DIY-Hacks

So werden Kleiderbügel zu stylisch-praktischen Wohn-Accessoires

Drahtbügel als Home-Accessoire
Man muss kein Hobby-Bastler sein, um sich diesen Interior-Hack in die eigenen vier Wände zu holen
Foto: STYLEBOOK

Wer seine Kleidung häufiger in die Reinigung bringt, der kennt das Procedere: Retour kommen die frisch gemangelten Teile immer auf Drahtbügeln. Und die lassen sich mit einigen wenigen Handgriffen zu tollen Wohn-Accessoires zweckentfremden.

Und nicht nur die Drahtvariante, auch Holz- und Metallbügel eignen sich prima, um die Wohnung aufzupeppen und funktionale Highlights zu setzen.

Das Angenehme an diesem DIY-Projekt ist zudem: Aufwändiges Werkzeug wird nicht benötigt, außer Bügeln in jeglichen Variationen reichen eine Drahtschere und eine Zange vollkommen aus. Wer den Holzbügeln allerdings einen individuellen Look verpassen will, der legt sich zusätzlich Farbe, Pinsel oder Sprühlack auf der Arbeitsfläche zurecht.

Klopapier auf einem Drahtbügel

Billiger kommt man wohl kaum an einen Hingucker für das Klopapier
Foto: STYLEBOOK

Drahtbügel wird zum Toilettenpapierhelfer

Gleich vorweg: Dieser Hack eignet sich auch für die Küchenrolle, in diesem Fall wird einfach nur der mittige Teil des Bügels mit einer Drahtschere geteilt. Danach etwas auseinander ziehen, die Küchenrolle einfügen, Bügel wieder zusammendrücken und fertig. Bei der Klopapierrolle muss man schon ein bisschen basteln, wird aber mit einem 1-A-Toilettenhalter Marke Eigenbau entlohnt. Dafür eine Ecke nach unten und die andere nach innen knicken, die Rollenhalterung in Form bringen und nicht wundern, wenn Gäste in Zukunft mit einem Schmunzeln aus dem Bad kommen.

Auch interessant: Diese Hacks geben der Strumpfhose ein zweites Leben

Klemmbügel mit Bild

Freischwinger, Marke Eigenbau. Nicht jedes Bild benötigt einen Rahmen
Foto: STYLEBOOK

Bilderrahmen dank Hosenklemmbügel

Ist kein Bilderrahmen zur Hand oder möchte man seinen Wandschmuck häufiger austauschen, lohnt sich der Griff zu einem Klemmbügel, eine wahre Low-Budget-Alternative. Wer sich ein wenig mehr Mühe machen will, der besprüht das Holz noch mit Lack und fertig ist das Unikat. Echte Kunstschätze sollte man allerdings doch lieber hinter Glas aufbewahren.

Anzeige: So rutschen deine Klamotten nie wieder von den Bügeln

Banane auf Drahtbügel

Banane auf Drahtbügel: Andy Warhol hätte an dieser Pop-Art-Kombi bestimmt seine helle Freude gehabt 
Foto: STYLEBOOK

Alleskönner Drahtbügel

Die biegsamen Drahtbügel eignen sich auch perfekt für rein dekorative Zwecke: Um Bananen elegant zu drapieren, einfach den Kleiderbügel neu verbiegen. Ob als Blumen-, Karten- oder Posthalter – mit ein paar Handgriffen zaubert man sich schnell eine schöne Tisch- oder Wand-Deko. Auch Halsketten lassen sich an einem Drahtbügel aufhängen, ohne das der Schmuck verheddert.

Ordnung im Schuhschrank

Badeschlappen fliegen gerne kreuz und quer im Schuhschrank herum. Das muss nicht sein, wenn man eine Drahtschere und/oder eine Zange zur Hand hat. Die Querverbindung am Bügel mittig einmal trennen, jeweils nach außen biegen und in Form bringen, schon lassen sich Flip Flops oder Sneaker ordentlich weghängen. Und damit Stiefel im Schrank nicht am Schaft knicken und unschöne Dellen bekommen, eignet sich zur Aufhängung ein Rockbügel mit zwei Klammern ideal.

Auch interessant: Sieben unglaubliche Hacks für Alltags-Probleme

Bügel mit Magazin

Schlicht, elegant und garantiert knitterfrei — die Lösung für Bücher und edle Magazin
Foto: STYLEBOOK

Kleiderbügel als Magazin-Halter

Einfach nachmachen und schon sind Zeitungen, Bücher oder Mode-Magazine stylisch abgehängt. So stauben sie übrigens weit weniger ein, wie wenn sie auf dem Couchtisch drapiert werden.

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!

Themen