Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

„Es war Zeit für eine Veränderung“

Superstar Zendaya zeigt ihre neue Frisur

Zendaya
Kaum ein roter Teppich, der derzeit ohne Superstar Zendaya auskommt. Dabei präsentiert sie sich regelmäßig in ganz unterschiedlichen StylesFoto: Getty Images

Einem Haarstyle treu bleiben? Davon hält Hollywoodstar Zendaya ganz offensichtlich nicht viel. Stattdessen experimentiert die 25-Jährige lieber mit den unterschiedlichsten Frisuren und Längen. Bei Instagram zeigte sie jetzt ihren neuesten Haar-Scoop.

Ob XXL-Brands, weiche Beachwaves, Cornrows, Afro oder sleeker Bob – Zendaya hatte schon so ziemlich jede Frisur. Jetzt präsentierte sie sich ihren 114 (!) Millionen Followern allerdings mit einem Schnitt, den wir so noch nicht von ihr kannten: einem kastanienbraunen Long Bob, der der Schauspielerin bis zum Schlüsselbein reicht. Für die Coloration zeigte sich Sarah Shears verantwortlich.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant: Maskiert bei Premiere! Zendaya macht auf Spider-Woman

Zendaya trägt Frisur-Dauerbrenner

„It was time for a change“ („Es war Zeit für eine Veränderung“) kommentierte Zendaya das Spiegel-Selfie, das die 25-Jährige ungewohnt verspielt im floral gemusterten Trägerkleid zeigte. Dazu passend der geradezu klassische Long Bob – eine Frisur, die schlicht nie aus der Mode kommt!

Tatsächlich kann der Long Bob auf eine lange Historie zurückblicken. So soll Kleopatra ihr schwarzes Haar bereits im Alten Ägypten fast schulterlang mit tiefem Pony getragen haben, in diversen Varianten kam der Bob über Jahrhunderte bei Männern wie Frauen zum Tragen. Im vergangenen Jahrtausend wurde der klassische, kinnlange Bob in den 1920er Jahren wieder populär. Sein Comeback erlebte er als Pagenschnitt in den 60er Jahren – der bildet nach wie vor die Grundlage für die diversen Varianten, die heute unter den Begriff „Bob“ fallen, darunter eben auch der „Lob“ (kurz für: Long Bob).

Auch interessant: Alle lieben Long Bob – jetzt auch Moderatorin Mareile Höppner

Der Long Bob – eine Frisur mit vielen Facetten

Die Vorteile des Schnitts liegen auf der Hand: Kaum einer ist so vielseitig, beim Long Bob gibt es quasi nichts, was nicht geht – vom Undone-Look bis hin zum Sleek-Style mit akkuratem Mittelscheitel ist alles drin. Besonders angesagt ist derzeit der glatte Look mit Seitenscheitel, bei dem die Spitzen der Frisur noch elegant nach innen oder außen eingedreht werden – Letzteres wird in Expertenkreisen als Flippy Lob bezeichnet.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für