Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Expertin im Gespräch

3 günstige Olaplex-Alternativen für gesundes Haar im Vergleich 

Blondierter Schopf
Gerade blondiertes Haar will besonders gepflegt werden – STYLEBOOK kennt günstige Alternativen zu OlaplexFoto: Getty Images

Wir alle wünschen uns gesundes Haar, das trotz Färben kraftvoll glänzt. Das Wundermittel Olaplex aus den USA will das möglich machen, der Haken: Es ist ziemlich zeitaufwendig und alles andere als preiswert. STYLEBOOK hat bei Friseurmeisterin Giulia Hiller nachgefragt, welche günstigen Alternativen es gibt.

Ein Mittel, das die Haare vor den Strapazen durch Farbe oder Aufhellung schützt und Schäden in der Haarstruktur wieder gesund zaubert – was nach einem Wunschtraum klingt, verspricht ein kostspieliges Mittel aus den USA. Wie Olaplex genau wirkt und welche Alternativen einen ähnlichen Effekt erzielen können – STYLEBOOK macht den Check.

Wie wirkt Olaplex?

Es klingt fast zu schön, um wahr zu sein, aber Olaplex schafft es tatsächlich, angegriffenes Haar effektiv zu schützen. Dafür baut der Wirkstoffkomplex zerstörte Schwefelbrücken im Haar wieder auf. Dafür muss die Friseurin oder der Friseur allerdings verschiedene Phasen einhalten, je nach Salon und Länge der Haare schwanken die Preise für die Behandlung zwischen 20 und 70 Euro. Auch für zu Hause hat der Hersteller mittlerweile Haarkur, Shampoo, Conditioner und ganze Pflegesets herausgebracht.

Auch interessant: Lässt sich ein Vitamin-D-Mangel an den Haaren feststellen?

Welche günstigen Olaplex-Alternativen gibt es?

Nach dem großen Erfolg des Produkts ließen Nachahmer nicht lange auf sich warten. „Mittlerweile verkauft fast jede große Marke ihre eigene Olaplex-Alternative“, weiß Friseurmeisterin Giulia Hiller, „die originale Wirkstoffzusammensetzung von Olaplex ist aber patentiert“. Aber es gebe diverse Alternativen, die nah an das Original herankämen.

Wellaplex

Der „Hair Stabilizer“ von Wella ist im Drogeriemarkt oder online erhältlich. Im ganzen Set ist das Produkt mit nur ca. 23 Euro sehr preiswert. „Wie Olaplex arbeitet auch Wella mit einem 3-Phasen-System“, weiß Giulia Hiller. So wird das Haar gut gepflegt und die Schuppenschicht geschützt. Außerdem kann frische Farbe besser eindringen.

Auch interessant: Kann Olaplex kaputte Haare wirklich reparieren?

Keraphlex

Auch bei Keraplex als Olaplex-Alternative wird auf einen dreistufigen Prozess gesetzt. Das 3er-Set von 55 Euro enthält einen Schutz, der vor der Blondierung aufgetragen wird, einen Stärker, der ins handtuchtrockene Haar kommt und den „Perfector“, der nach dem Färben längerfristig zur Pflege eingesetzt wird. Das deutsche Mittel eignet sich laut der Expertin auch gut für die Anwendung zu Hause.

Auch interessant: Warum Demi Moore niemanden an ihre Haare lässt

pH Plex

Schon in kleinen Mengen (z.B. 24 ml für 3,99 Euro bei Douglas) gibt es den Stabilisator pH Plex zu kaufen. Wie Olaplex ist auch dieses Mittel speziell für durch Farbe beanspruchtes Haar entwickelt und soll Haarbruch vorbeugen. Das dreiteilige Pflegeset gibt’s ab 10,99 Euro.

Was sind die Unterschiede zwischen Olaplex und den Alternativen?

Wer seinem gefärbten Haar etwas Gutes tun möchte, findet viele verschiedene Pflegemöglichkeiten. Olaplex No. 1 und No. 2 werden nur in manchen Salons von professionellen FriseurInnen angewendet, Jedoch gibt es heute in fast jedem Friseursalon vergleichbare Produkte für Schutz und intensive Pflege von gefärbtem Haar. „Ich rate Kunden dazu, vor oder beim Friseurbesuch direkt anzusprechen, dass man sich ein Olaplex-ähnliches Treatment wünscht“, empfiehlt Giulia Hiller. Entsprechend könne man sich vom Experten beraten lassen. Schließlich ist eine Farbveränderung – vor allem durch Blondierung – immer auch eine große Beanspruchung fürs Haar.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für