Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Fashion Week

Veränderter Look! Emma Watson zeigt neue Frisur in Paris 

Emma Watson
Emma Watson zwischen der Sängerin Rina Sawayama (ganz links), Model Hunter Schafer (rechts) und Journalist Derek Blasberg (ganz rechts) in ParisFoto: Getty Images

In Paris ist Fashion Week und alle gehen hin! Tatsächlich tummeln sich an der Seine aktuell unzählige fashionaffine Promis, nach langer Corona-Durststrecke lechzen alle nach neuen Styles. Mittendrin im Star-Gewimmel: Schauspielerin Emma Watson, die sich in einem ganz veränderten Look präsentierte.

Der Hollywood-Star hat deutlich Haare gelassen, trägt einen fransigen Long Bob mit angestuften Curtain Bangs. Ein Look, der sie deutlich jünger erscheinen lässt! Zur Erinnerung: Im März trug Emma Watson die Haare noch schlüsselbeinlang und hatte sich die Frisur für die britischen Film-Awards mit Klammern zum strengen Mittelscheitel gestylt:

Emma Watson
Emma Watson Mitte März 2022 bei den britischen Film-Awards in LondonFoto: Getty Images

Für die Show des High-Fashion-Labels Schiaparelli hatte sich die 32-Jährige an ein in seiner Gesamtheit besonderes Outfit gewagt: Auf Robe oder Kleid verzichtete Emma Watson, kombinierte stattdessen einen schwarzen Kurzblazer mit auffälligem Revers und gigantischen Schulterpolstern mit einer grauen Skinny Jeans und Chelsea Boots von Dr. Martens. Dazu der lässige Bob im Undone Look und sehr dezentes Make-up.

Auch interessant: Ganz schön wandelbar! Die vielen Frisuren der Emma Watson

Mit dem Long Bob, der Langversion des klassischen Bobs, hat sich Emma Watson für einen echten Klassiker entschieden. Doch wo kommt die Frisur eigentlich her? Tatsächlich gibt es den Bob schon ewig. So soll etwa Kleopatra ihr schwarzes Haar bereits im Alten Ägypten fast schulterlang mit tiefem Pony getragen haben. In diversen Varianten kam der Bob über Jahrhunderte bei Männern wie Frauen zum Tragen. Im vergangenen Jahrtausend wurde der klassische, kinnlange Bob in den 1920er-Jahren wieder populär. Sein Comeback erlebte er als Pagenschnitt in den 60er-Jahren – der bildet nach wie vor die Grundlage für die diversen Varianten, die heute unter den Begriff „Bob“ fallen, darunter eben auch der „Lob“ (kurz für: Long Bob).

Emma Watson steht jede Frisur

In Sachen Frisuren-Trends ist Emma Watson tatsächlich ganz weit vorne, in ihrer mehr als 20-jährigen Karriere hat die Schauspielerin bereits unzählige Styles ausprobiert. Und dabei bewiesen, dass es wohl keine Frisur gibt, die ihr nicht steht – fransiger Long Bob inklusive.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für