Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Von Buzzcut bis Bubble Braid

Die 3 Hingucker-Frisuren bei den Bafta-Awards

Phoebe Dynevor
Einmal edgy, einmal klassisch: Cynhia Erivo (l.) und Phoebe Dynevor, gesehen bei den Baftas in LondonFoto: Getty Images

Endlich wieder ein bisschen roter Teppich, endlich wieder Glamour! In London wurden die Bafta-Awards verliehen, quasi die britische Version der Oscars. Auch wenn die Verleihung coronabedingt nicht ablief wie gewohnt – ein paar Promi-Shots lieferte das Event definitiv. STYLEBOOK zeigt drei Frisuren-Highlights.

Bei den Baftas wurden in 27 Kategorien die besten Filme und Filmschaffende geehrt, wobei am Ende der Film „Nomadland“ mit vier Auszeichnungen (bester Film, beste Regie, beste Hauptdarstellerin und beste Kamera) zum Abräumer des Abends wurde. Generell fand die Verleihung virtuell statt, lediglich diejenigen, die die Awards präsentierten, waren in der legendären Royal Albert Hall vor Ort, darunter „Bridgerton“-Star Phoebe Dynevor, bei der nicht nur die Bafta-Frisur zum Hingucker wurde.

Sanfte Wellen bei Phoebe Dynevor

Phoebe Dynevor
Endlich wieder Glamour! „Bridgerton“-Star Phoebe Dynevor bei ihrer Ankunft an der Royal Albert Hall

Als eine der ersten schritt die 25-Jährige über den roten Teppich, und das in einem Look, der durchaus awardverdächtig war: ein schwarzes, bodenlanges One-Shoulder-Kleid von Louis Vuitton, ein mit Diamanten besetzter Ring und Ohrringe im gleichen Style, ein Make-up, das so natürlich wie glamourös wirkte und sanfte Wellen, die dank einem links angesetzten Seitenscheitel extrem weich über die Schulter fielen.

Auch interessant: Wem stehen eigentlich lange Haare?

Silber, bitte! Die Bafta-Frisur von Cynthia Erivo

Cynthia Erivo
Für die Rolle der Harriet Tubman im Film „Harriet “ war Cynthia Erivo 2020 für einen Oscar nominiert Foto: Getty Images

Auch Dynevors Schauspiel-Kollegin Cynthia Erivo hatte sich für ein Outfit des Luxus-Labels Louis Vuitton entschieden – dank viel Silber, Glitzer und schwerer Stoffe wirkte ihr Look aber komplett anders. Passend dazu auch die Frisur der 34-Jährigen: Ihr gewohnter Buzz Cut schimmerte wunderbar silbrig, dicke Creolen und ein auffälliger Nasenschmuck unterstrichen den extravaganten Style der Schauspielerin.

Auch interessant: Wem steht ein Buzz Cut wirklich?

Bubble Braid bei Priyanka Chopra

Priyanka Chopra
Der indische Leinwand-Star Priyanka Chopra erschien mit Maske und aufwändiger Zopffrisur Foto: Getty Images

Die indische Schauspielerin Priyanka Chopra hatte ihr dichtes, schwarzes Haar zu einem hohen Zopf gebunden, der dann mit weiteren sieben Zopfgummis zu einer echten Hingucker-Frisur gestylt wurde, dem sogenannten Bubble Braid. Vorne umrahmte ein fransiger Pony Chopra sanft das Gesicht – eine Frisur, die perfekt zum fernöstlich anmutenden Kimono-Outfit mit Blumenapplikationen auf kräftig-pinkem Untergrund passte.