Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Die besten Stylingtipps

Trend-Accessoire Scrunchie – 5 einfache Frisuren mit XXL-Haarband

Frau mit Scrunchie
Das Scrunchie lässt selbst ungestylte Frisuren irgendwie stylisch wirkenFoto: Getty Images

Vor zwei Jahren war die Überraschung über das Comeback der 90er-Jahre Scrunchie noch groß, mittlerweile sind die XXL-Haargummis längst zu unseren ständigen Begleitern geworden. Egal, ob im Dutt, zum Pferdeschwanz oder zum Half Bun – Scrunchies pimpen jede Frisur im Handumdrehen auf. STYLEBOOK zeigt die schönsten Styling-Varianten.

Samt-Optik, Satin, mit Leo-Print, in schlicht und mit Pünktchen – die Scrunchie-Auswahl ist groß. Tatsächlich geben die weichen Zopfgummis aber nicht nur ein schönes Trend-Accessoire ab, sondern sind – ähnlich wie Spiral-Haargummis – auch noch gut fürs Haar, nur eben viel stylischer als die kabelartigen Plastik-Bänder. Scrunchies sitzen locker und es gibt an ihnen keine Metallteile, die in die Mähne drücken können. Entsprechend schonend sind sie für die Haare, vor allem im Vergleich zu herkömmlichen Haargummis.

Auch interessant: Wie spricht man „Accessoire“ eigentlich richtig aus?

Scrunchie im Messy Bun

Frau mit Dutt
Der typische Scrunchie-Style: XXL-Haargummi und Messy DuttFoto: Getty Images

Das Scrunchie sorgt für einen stylischen Hingucker im unordentlichen Dutt und lässt ihn so weniger nachlässig wirken. Dafür am besten ein besonders großes Scrunchie verwenden, die Haare über Kopf zusammen nehmen, einrollen und zum Haarknoten legen. Die Haarrolle dann mit dem Scrunchie fixieren, fertig! Wer will, kann jetzt noch ein paar einzelne Strähnen rausziehen, das große Haarband unterstützt den Undone-Effekt ohnehin zusätzlich, weil es recht locker sitzt.

Scrunchie und High Ponytail

Frau mit Scunchie
Wirkt ein bisschen wie die Schleife von Minnie Mouse, ist aber ein Scrunchie: Das XXL-Haarband zum extrahohen PferdeschwanzFoto: Getty Images

Scrunchies verleihen auch einem einfachen Pferdeschwanz eine besondere Note. Besonders angesagt sind sie gerade in Verbindung mit einem High Ponytail. Dazu am besten über Kopf einen ordentlichen Pferdeschwanz binden und mit einem dünnen Haargummi fest zusammenbinden. Anschließend das Scrunchie drüber ziehen und schon steht der Trend-Look.

Scrunchie und tiefer DuttAuch interessant: High Ponytail – so funktioniert die Frisur der 60er-Jahre heute

Frau mit Dutt
Scrunchies können auch elegant – so wie hier im strengen DuttFoto: Getty Images

In Verbindung mit einem tiefen Dutt wirkt das Scrunchie sogar elegant! Dafür ein Haarband in edler Optik wählen – etwa Samt oder Satin – und die Haare in der Mitte scheiteln. Anschließend werden die Längen mit etwas Gel nach hinten gekämmt und in einem tiefen Pferdeschwanz fixiert – am besten mit einem dünnen Haargummi. Das Ganze dann eindrehen und mit einem weiteren Haargummi im Dutt fixieren. Erst dann kommt das Scrunchie ins Spiel und fungiert hier ausschließlich als Deko. Einfach zwei Mal um den Dutt schlingen und damit alles bombenfest hält, die Frisur noch zusätzlich mit Haarnadeln sichern.

Scrunchie und Halfie Hair

Frau mit Scrunchie
Besonders verspielt wird’s mit Scrunchie und Halfie HairFoto: Getty Images

Halfie Hair löst in diesem Jahr den Half Bun ab, ist seinem Vorgänger aber dennoch ziemlich ähnlich. Der einzige Unterschied: Der halbe Zopf wird nicht zum Dutt getragen, sondern wie ein Pferdeschwanz offen gelassen. Auch hier ist das Scrunchie eine einfache, aber coole Möglichkeit, um der einfachen Sommerfrisur das gewisse Etwas zu verpassen. Dafür einfach die Hälfte der Haare am Oberkopf abteilen und mit einer Bürste zu einem ordentlichen Pferdeschwanz formen. Wer es etwas strenger mag, macht zunächst ein kleines Haargummi um den Pferdeschwanz und schlingt das Scrunchie danach zur Deko auch nochmal um den Zopf. Wenn es lässiger sein darf, einfach nur das Scrunchie zum Fixieren des Zopfes nutzen und danach noch einige Strähnen aus dem halben Zopf zupfen.

Auch interessant: Half Bun – 5 coole Arten, die Sommerfrisur zu stylen

Scrunchie und tiefer Pferdeschwanz

Frau mit Scrunchie
Das Scrunchie hält die Haare locker zusammen – und sieht nebenbei noch ganz schick ausFoto: Getty Images

Wenn mal keine Zeit ist, um eine richtige Frisur zu machen, eignet sich der tiefe Pferdeschwanz perfekt. Dafür einfach die Haare im Nacken zusammen nehmen und locker mit Scrunchie zusammenbinden. Das Trend-Haarband sorgt dafür, dass der quasi ungestylte Look trotzdem süß aussieht bei angenehmen Tragekomfort.