Transparent, XXS-Format, …

Die Taschen-Trends für Frauen 2019

Transparenter Shopper in Paris
Der transparente Shopper gehört zu den Must-Haves in 2019.
Foto: Getty Images

Ohne Tasche geht bei uns auch in 2019 nichts. Wir zeigen Ihnen, welche Farben und Formen bei unserem Lieblingsaccessoire in diesem Jahr angesagt sind und welche Taschen-Trends wir aus 2018 übernehmen.

1. Transparente PVC-Taschen

Die Suche nach dem Haustürschlüssel dürfte damit um einiges schneller beendet sein. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass in der durchsichtigen Tasche auch intime Utensilien wie umherfliegende Tampons nicht vor unbekannten Betrachtern verborgen bleiben. Minuspunkt bei dem Taschentrend: Die aus Kunststoff bestehende Tasche ist leider alles andere als umweltfreundlich.

Auch interessant: Diese Trendteile von Zara, H&M, Mango und ASOS brauchen wir jetzt

2. Elegante Korbtaschen

Der Trend geht 2019 in Richtung Nachhaltigkeit und damit bleiben auch die in 2018 lieb gewonnen Taschen aus Naturmaterialien wie Bast oder Stroh weiterhin angesagt. Wer richtig up to date sein will, wählt ein Modell in länglicher Koffer-Optik und mit Leder-Details – so wird die Korbtasche sogar bürotauglich.

Korbtasche Streetstyle

Auch in 2019 bleibt uns die Korbtasche für Picknick-Feeling im Alltag erhalten.
Foto: Getty Images

3. Winzige Handtaschen

Während wir bei Mänteln und Blazern zu Oversized-Varianten greifen oder diese gleich in der Herrenabteilung kaufen, sind die Taschen hingegen winzig klein. Auch Designer-Bags kommen jetzt im XXS-Format daher, in dem sich maximal noch Lippenstift und Kleingeld transportieren lassen. Die Optik bei den XXS-Taschen ist hingegen auffällig: in knalligen Neonfarben wie Pink oder Orange fällt dieses kaum sichtbare Accessoire auf jeden Fall direkt ins Auge.

Mini-Bag in Hot Pink

In der Farbe Hot Pink wird diese Mini-Tasche zum absoluten Hingucker.
Foto: Getty Images

Mehr zum Thema: Wie Frauen die Clutch richtig tragen

Apropos Mini-Tasche, sogar der Rucksack kommt in 2019 Winz-Form daher:

Mini-Rucksack als Handtasche

Im Kleinstformat wird der Rucksack zur It-Bag.
Foto: Getty Images

4. Der Brustbeutel aus Kindertagen ist zurück

Schaffte es die Bauchtasche 2018 endgültig, sich vom Image des Anhängsel eines typischen touristischen Tennissocken- und Unterhemd-Kombiträgers zu befreien – so will jetzt der Brustbeutel nachziehen. 2019 wird er aber nicht mehr aus Kunstoff, sondern, ganz erwachsen, aus feinem Leder getragen. Die Wahl zu diesem Täschchen zwingt zur absoluten Reduktion, denn auch hier passt nur das Wichtigste rein. Toll sieht Trend als Stilbruch in Kombination mit kurzen Blümchenkleidern und derben Boots aus.

Auch interessant: Diese Bedeutung steckt hinter Ihrem Kettenanhänger

5. Gürteltaschen bleiben

Insbesondere in Leder- oder Logooptik wird sie zur eleganten wie praktischen Alternative.

Gürteltasche wird über dem Mantel getragen

Die Gürteltasche ist die elegantere Nachfolgerin der Bauchtasche und wird über dem Mantel getragen.
Foto: Getty Images

Mehr zum Thema: Fila, Kappa, Helly Hansen & Co.: Die 90er-Brands sind zurück!

6. Baguette Bag

Chiara Ferragni Fendi

Star-Influencerin Chiara Ferragni trägt sie (schon wieder): Die „Baguette“ von Fendi
Foto: Getty Images

Die 90er-Jahre bleiben weiterhin unser Lieblingsjahrzehnt und so sind auch die schmalen Baguette-Clutches mit Henkel, die es uns aus vergangenen Tagen angetan haben. Auch hier geht der Trend wieder zur Designer-Bag, am besten shoppt man die trendigen Teile also direkt Vintage: Das schont den Geldbeutel und nichts ist cooler, als ein Original 90er-Jahre-Relikt.

 

 

Themen