Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Sportliches Revival

Fila, Kappa, Helly Hansen & Co.: Die 90er-Brands sind zurück!

Die 90er-Fashion-Welle spült nicht nur Crop-Tops, Buffalos und Tattoo-Ketten zurück in unsere Kleiderschränke, auch unsere liebsten Sportbrands von damals feiern in den aktuellen Streetstyles ein Comeback. Wir verraten, auf welche Marken Sie jetzt wieder setzen sollten.

 Gemüüüütlich! STYLEBOOK stellt jene Marken vor, die bequem und cool gleichzeitig sind und erklärt, warum der Sweatstoff von damals jetzt wieder die Straßen erobert.

Supreme

„Supreme“ ist ein echtes 90er-Phänomen! 1994 gegründet, feiert das Brand gerade ein grandioses Revival und das mit einer ganz simplen Formel: weiße Schrift auf rotem Untergrund. Das Logo funktioniert auf Shirts, Taschen und Jacken und macht jedes noch so schlichte Outfit sofort zum Hingucker.

Bloggerin Lisa Hahnbueck mit roter Tasche von Supreme
Bloggerin Lisa Hahnbueck zeigt, wie die rote Umhängetasche von Supreme am besten kombiniert wird: mit unifarbenen Basics

Der Brand ist der Sprung aus den 90ern in die Gegenwart mit einem zeitgemäßen, cleanen Look gelungen. Die Marke nutzt ihren Hype und setzt verstärkt auf Kollaborationen mit anderen großen Modehäusern. Besonders erfolgreich: Im Frühjahr letzten Jahres erschien die bislang größte Kooperation mit Louis Vuitton und begeisterte die Modewelt.

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!

Fila

Groß, größer, Fila! Was die Dimensionen und Positionierung des Logos angeht, macht der Kult-Marke aus Italien so schnell keiner etwas vor. Bereits in den 90ern war das Label wahnsinnig beliebt, setzte auf Sneaker und Trainingsjacken mit überdimensionalem Schriftzug. Jetzt hat es die Sportmarke zurück in unsere Herzen und auf unsere Brust geschafft: Das Logo prangt wieder gut sichtbar auf Shirts, Pullovern und Taschen. Einfacher kann man keinen sportlichen Akzent setzen.

Besucherin der Mailänder Modewoche im Fila-T-Shirt
Diese Besucherin der Fashion Week in Mailand kombiniert ihr Fila-Retroshirt mit einem engen Rock und angesagter Pilotenbrille 

Auch interessant: Wie skandalfrei wart ihr wirklich in den 90ern, Blümchen und Anastasia?

Ellesse

Früher wurde „Ellenesse“ bevorzugt von Skifahrern und auf dem Tennisplatz getragen, jetzt rangiert es bei den favorisierten Streetstyle-Brands der Teens ganz weit oben. Besonders beliebt sind schlichte T-Shirts und Sweatshirts mit dem Logo im Retro-Stil.

https://www.instagram.com/p/BlVwoxQBesy/?taken-by=ellesse

Auch interessant: Zu welcher 90er-Boyband gehört dieser Typ?

Kappa

Auch die italienische Sportmarke „Kappa“ profitiert vom 90er-Comeback und der aktuell angesagten Lässigkeit in Sachen Streetstyle. Der Wiedererkennungswert des Logos ist dabei bedeutsamer denn je: Es zeigt ein Paar, das Rücken an Rücken sitzt und steht für die gegenseitige Unterstützung von Mann und Frau – eine zeitlose Botschaft, die man auch heute wieder gerne zur Schau trägt.

Xenia van der Woodsen auf der New Yorker Fashion Week
Xenia van der Woodsen stylt ihre Trainingshose von Kappa passend zur Fashion Week in New York

Auch interessant: Die 8 coolsten Sonnenbrillen-Labels aus Deutschland

Champion

Kaum ein Label hat so ein krasses Comeback hingelegt wie die 90er-Brand „Champion“: Nachdem selbst Kanye West ein Baumwollshirt der Marke trug, sind die Teile regelmäßig vergriffen. Dabei bedient das US-Label, das bisher vor allem von älteren Herren und Poloshirt-Trägern bevorzugt wurde, die anhaltende Logo-Mania perfekt. Egal ob als kleines stilisiertes „C“ oder als ausgeschriebener Schriftzug – Retro-Shirts der Marke sind heißbegehrt. Dabei schätzen die Mode-Fans die sportliche Eleganz, die trotz Größe des Logos nicht an Raffinesse einbüßt.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Mehr zurück: Scrunchie, das Haarband der 90er ist zurück!

Helly Hanson

Bei den aktuellen Temperaturen zwar noch schwer unvorstellbar, aber tatsächlich werden wir uns in gar nicht so ferner Zukunft wieder in Daunenjacken kuscheln. Dabei sind auch im kommenden Winter wieder die Modelle der norwegischen Marke „Helly Hanson“ extrem gefragt.

Gast auf der Fashion Week in Paris in Helly Hansen Jacke
Genau wie früher auf dem Schulhof: Daunenjacken in Knallfarben von Helly Hansen sind zurück

Das Erfolgsrezept? Mut zur Farbe! Helly Hanson produziert seine kultigen Jacken in Knallerfarben von Kanariengelb bis Kobaltblau. Bereits vor zwanzig Jahren war diese Variante nicht gerade ein Figurschmeichler, aber sie hält auch bei Minustemperaturen, was sie verspricht: mollig warm.