Links, rechts oder mittig?

Wie Frauen die Clutch richtig tragen

Clutch Tasche in Weiß
Mit Umschlag oder ohne, aus Leder oder Stoff, schlicht oder verspielt: Die Clutch kommt in vielen Formen und Farben daher und sieht immer stylisch aus
Foto: Getty Images

Die Clutch ist ein Accessoire, das aus dem Kleiderschrank gar nicht mehr wegzudenken ist. Sie ist die erste Wahl als Abend-Handtasche, sieht immer stylisch aus und die bevorzugte Taschenart von Herzogin Kate. STYLEBOOK erklärt, was „clutch“ eigentlich bedeutet – und wie die Tasche richtig getragen wird.

Auf Deutsch übersetzt bedeutet to clutch: ergreifen, fest umklammern. Das passt! Denn die kleine Damenhandtasche hat keinen Henkel oder Tragegurt, sondern sie wird eben fest in der Hand gehalten. Mittlerweile zählt sie zu den Klassikern unter den Taschen – und das, obwohl so manches Modell gerade einmal Platz für Lippenstift, Smartphone und Kreditkarte bietet.

Mit unserem Newsletter als Erstes up to date sein – hier geht’s zur Anmeldung

Die Clutch ist seit fast hundert Jahren Kult

Frau 1920er Jahre

Die 20er-Jahren des letzten Jahrhundert waren die Zeit der Emanzipation: Frauen fuhren Autos, zeigten Bein und traten auch in der Mode selbstbewusst mit Clutch und wilden Mustern auf.
Foto: Getty Images

Populär wurde die kleine „Unterarmtasche“ in den 1920er-Jahren. In dem Kuvert, wie auch die Clutch genannt wurde, da sie optisch an einen Briefumschlag erinnerte, verstaute die emanzipierte Frau alles, was sie brauchte, um diese Entwicklung gebührend zu zelebrieren: Make-up, Zigaretten und ihr eigenes Geld. Heute gibt es die Clutch in unzähligen Versionen: klein, groß, lang, quadratisch, aus softem Leder, Satin, glitzernd, glänzend, schlicht, mit Logo oder Kristallbrosche. Die Clutch funktioniert immer.

Warum nicht jeder eine große Tasche tragen sollte

Zu welchen Anlässen wird die Clutch getragen?

Aber auch tagsüber muss man nicht auf die Clutch verzichten: Größere Formen aus weichem Wildleder oder festen Baumwollstoffen in klassischen Farben sind sehr geräumig und sehen gleichzeitig elegant und stylisch aus. Für den Urlaub eignen sich auch hübsche Clutch-Taschen aus Stroh oder Bast – nicht nur für den Strand, sondern auch für die lässige Cocktailbar unter Palmen.

Auch interessant: Handtaschen als Wertanlage? STYLEBOOK klärt auf

Die Clutch richtig halten!

Von unten

Frau hält eine Clutch von unten

Von unten haltend finden viele Frauen am bequemsten
Foto: Getty Images

Von oben

Frau hält eine Clutch von oben

Diese Frau hält ihre Clutch ganz lässig mit einer Hand von oben
Foto: Getty Images

ANZEIGE

Rosa Wildleder-Clutch von MODAMODA

Diese Clutch kann wahlweise auch als Handgelenktasche oder mit Schulterkette getragen werden.

Mit beiden Händen

Frau hält eine Clutch mit beiden Händen von oben

Vorne am Körper mit beiden Händen haltend ist übrigens auch die bevorzugte Variante von Herzogin Kate
Foto: Getty Images

ANZEIGE

Modische Lack-Clutch mit Geometrie-Motiv

Dieses Modell eignet sich insbesondere für die Abendgarderobe und kann auf verschiedene Weise getragen werden.

Themen