Chunky, High-Top, Plateau…

Turnschuh-Trends im Check! 6 Sneaker, die Frau im Herbst braucht

Frau in Sneakern
Juchuu, der Sneaker-Herbst ist da! Dabei tragen wir jetzt wieder dezentere Turnschuhe an den Füßen – zumindest, was die Farbe angeht.
Foto: Getty Images

Nachdem wir im vergangenen Jahr nicht genug von möglichst auffälligen Sneakern bekommen konnten, geht es in diesem Herbst in Sachen Turnschuhe ein bisschen reduzierter zu. Dabei stehen alle Zeichen auf Beige und Weiß, Plateausohlen sind auf dem Vormarsch. Was sonst noch angesagt ist und welche Modelle jetzt ihr Comeback feiern – STYLEBOOK weiß es!

Retro-Sneaker

Längst feiern nicht nur Millennials Retro-Marken wie Fila, Converse und Vans, die die Generation X erstmals trug. Die vornehmlich aus den 90er-Jahren zurückgeholten Sneaker-Klassiker sehen teilweise noch genauso aus wie damals und manch einer ärgert sich vielleicht, dass er seine alten Treter einst in die Tonne getreten hat.

Frau in Vans

Retro-Vans stehen jetzt wieder ganz hoch im Kurs. Besonders beliebt sind die Modelle mit Plateau-Upgrade
Foto: Getty Images

Die Klassiker unter den Retro-Modellen haben sich über die Jahre allerdings weiterentwickelt. Der Trend zu mehr Sohle ist auch an Vans und Co0. nicht vorbeigegangen, die Stoff-Turnschuhe tragen jetzt auch nur allzu gerne dicke Sohlen. In Sachen Styling hat sich allerdings nicht viel getan, die Schuhe werden – wie damals auch schon – oft zu weißen Tennissocken und kurzen Röcken kombiniert, sehen aber auch zu Baggy Jeans oder als Stilbruch zum Maxikleid lässig aus.

Auch interessant: Nicht nur Retro-Sneaker sind zurück – die 2000er feiern Comeback!

Chunky Sneaker

Anfang des Jahres schien es, als wäre die Zeit der klobigen Ugly-Sneaker vorbei – so richtig los werden wir sie aber nicht. Im Herbst tragen wir wieder XXL-Turnschuhe mit dicker Sohle und einer Passform, die nicht unbedingt einen filigranen Fuß zaubert, dafür aber ein echtes Statement ist.

Frau in Chunky Sneakern

Chunky Sneaker – ein Trend, der einfach nicht kleinzukriegen ist
Foto: Getty Images

Besonders beliebt sind derzeit weiße Chunky-Sneaker-Modelle mit bunten Details. Die klobigen Treter passen wirklich zu allem und verleihen schlichten Looks im Handumdrehen das gewisse Etwas. Das Beste: Dank Plateau und klobiger Form lassen sie die Beine länger und schmaler erscheinen – was will Frau mehr?

High-Top-Sneaker

Wir kennen sie vor allem von Converse: Die klassischen Chucks kommen standardmäßig mit einem Schaft, der bis über die Knöchel reicht. Jetzt bekommen die beliebten Sneaker aber Konkurrenz, auch andere Labels (selbst Designhäuser wie etwa Balenciaga und Chanel) setzen auf den High-Top-Look. Besonders farbenfrohe Modelle stehen gerade hoch im Kurs, aber auch die klassische Chucks-Variante aus Stoff ist wieder da, bekommt jetzt allerdings auch ein Plateau-Upgrade:

Frau in Chucks

Halbhohe Chucks mit ein bisschen mehr Sohle stehen auch im Herbst noch auf unserer Shopping-Liste
Foto: Getty Images

Auch interessant: An diesen zwei Merkmalen erkennt man gute Sneaker

Das Problem an der Sache: Durch den hohen Schaft werden den Beinen optisch ein paar Zentimeter Länge gestohlen – da hilft leider auch kein Styling-Trick, sondern tatsächlich nur Plateau (um das man in dieser Saison ja ohnehin kaum herum kommt).

Schlicht-weiße Turnschuhe

Wer einen Basic-Sneaker will, der wirklich zu allem kombiniert werden kann und dabei auch noch elegant aussieht, sollte zu einem schlicht-weißen Glattleder-Modell mit etwas Plateau greifen. Fashionistas schwören gerade auf die Nike „Air Force 1 Sage“-Turnschuhe, die mit ihrem minimalistischem Design punkten. Es muss aber nicht zwingend das Modell von Nike sein, auch andere Marken haben ähnliche und nicht minder stylische Trend-Turnschuhe in petto:

Frau mit Sneakern

Ganz schön klassisch, aber auch ziemlich lässig: weiße Sneaker mit ein bisschen Plateau
Foto: Getty Images

Auch interessant: Stylische Schnürsenkel! 5 coole Arten, sich die Sneaker zu binden

Am coolsten wirken die lässig-schicken Treter in Verbindung mit Tennissocken und Jeans. Aber auch zum Dress machen sie – zeitlosem Design sei Dank – eine gute Figur. Und: Durch die zurückhaltende Plateausohle können Sie sich mit den Sneaker ganz unauffällige ein, zwei Zentimeter mehr Bein dazu schummeln.

Dad Sneaker

Nicht nur die Ugly-Sneaker bleiben uns erhalten, auch die Light-Version davon – der Dad Sneaker – verlässt die Trendliste vorerst nicht. Dad Sneaker sind ein Mix aus den klobigen „Ugly“-Modellen und Retro-Sneakern, sie kommen typischerweise mit weniger Plateau und erinnern vom Design her sehr stark an ausgelatschte Sportschuhe von früher. Besonders angesagt sind gerade Dad Sneaker in gedeckten Tönen wie Grau oder Beige, es gibt aber auch weitaus buntere Varianten.

Frau in Dad Sneakern

Dad Sneaker machen auf alt, sind aber eigentlich ziemlich neue Trend-Turnschuhe
Foto: Getty Images

Trotz des etwas „abgeranzten“ Looks – oder vielleicht auch genau deswegen – tragen die Streetstyle-Stars die Schuhe hoch und runter und kombinieren sie am liebsten im Stilbruch zu schicken Pieces wie einem Zweiteiler oder Midikleidern.

Auch interessant: Die schönsten Kleider für den stylischen Sneaker-Look

Tennissneaker

Die Tennis-Treter punkten – anders als alle anderen Trendmodelle – nicht mit Plateau oder Knallfarbe, sondern eher mit Understatement. Denn: Die Tennissneaker sehen tatsächlich noch nach Sportschuh aus, bei den Farben bleibt es bei klassisch-schlichtem Weiß, nur farbige oder schwarze Akzente sind erlaubt.

Deshalb machen die Sneaker gerade zu Basic-Outfits wie Mom-Jeans, Bluse und Trenchcoat eine gute Figur, funktionieren aber auch als Auflockerung zum Zweiteiler. Lässiger geht’s nicht!

Themen