Von wegen spießig

So kombiniert man Midiröcke richtig

Midiröcke haben ihr spießiges Oma-Image schon lange hinter sich gelassen. Designer und Blogger zeigen, wie sexy und cool der überknielange Rock aussehen kann. Dabei ist die Länge zwischen Mini und Maxi aber alles andere als einfach zu stylen. Fragen wie „welche Schuhe trage ich dazu“ oder „kann ich einen Midirock auch bei kräftigen Waden tragen“ schrecken viele ab, einen Midirock zu tragen. STYLEBOOK erklärt, wie man den Midi jetzt richtig stylt.

Midi ist eine schwierige Länge? Das war einmal. Der Midirock hat die Straßen schon längst erobert und ist von den Streetstyles auf den Fashion Weeks dieser Welt gar nicht mehr wegzudenken. Immerhin sehen Frauen in der Halblänge nicht nur besonders trendy, sondern auch ziemlich sexy aus. No Go’s beim Styling gibt es kaum noch – immer hin tragen unsere liebsten Influencer den Midirock am liebsten mit Sneakern. Doch für einen harmonischen Look gilt es doch einige Regeln zu beachten:

 

1. Beim Midirock auf die Proportionen achten

Nur zwei Problemzonen stehen dem Midirock-Trend im weg: kräftige Waden bzw. Knöchel oder zu kurze Beine. Doch für beide gibt es eine Lösung. Wer kräftige Beine hat, wählt ein weit ausgestelltes Modell, gerne auch mit Plissee-Falten – so wirken die Beine schlanker. Ist das gekaufte Modell zu lang, lohnt es sich den Saum passend an die Körpergröße beim Schneider kürzen zu lassen. Auch ein hoher Schlitz streckt die Silhouette.

Street Style Frau

Ausgestellte Röcke passen auch kräftigen Waden. Ein hoher Bund und hohe Schuhe strecken zusätzlich
Foto: Getty Images

Styling Tipp: Welcher Rock passt zu meiner Figur?

2. Hohe Schuhe sind die beste Wahl für Midiröcke

Grundsätzlich gilt: Hohe Schuhe sind bei Röcken immer die beste Wahl. High Heels strecken das Bein und lassen die Figur schlanker wirken. Das kommt dem Rock-Styling zu Gute, auch beim halblangen Midirock. Der gekonnte Stilbruch funktioniert aber auch, wenn man Sneaker oder Schnürschuhe zum Midirock kombiniert. Der Rock sollte dann aber unbedingt in der Taille sitzen, um optisch ein wenig zu strecken.

High Heels – egal ob Pumps oder Boots – strecken das Bein. Für einen lässigen Look kombiniert man Sneaker
Foto: Getty Images

Auch interessant: Die wichtigsten It-Pieces der Herbstsaison

3. Körperbetonte Oberteile zum Midirock kombinieren

Zum Midirock unbedingt körperbetonte Oberteile kombinieren. Ideal sind schmal geschnittene Crop Tops, leichte Blusen (die in den Rock gesteckt werden) und schmale Pullover. Als Faustregel gilt: Je ausladender der Rock, desto enger das Oberteil bzw. betonter die Taille. Wer sich im Winter an einem dicken Wollpullover wagt, sollte zumindest einen Teil des Pullis lässig in den Bund des Rocks stecken, um die Silhouette leicht zu definieren.

Umso schmaler die Silhouette, desto größer wirkt man
Foto: Getty Images

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!

Tolle Midi-Röcke für den Herbst gibt es auch bei uns im STYLEBOOK-Shop: