Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteFashion

„Emily in Paris“-Star Lily Collins sieht privat ganz anders aus!

Style-Check

„Emily in Paris“-Star Lily Collins sieht privat ganz anders aus!

„Emily in Paris“ mit Lily Collins in der Hauptrolle ist gerade in die zweite Staffel gestartet. Der Plot: Für Social-Media-Expertin Emily, die in Staffel eins nach Paris gezogen ist, geht es nach Saint Tropez, wo sie einmal mehr mit Outfits beeindruckt, die alles andere als 0815 sind – von plakativen Prints bis hin zu feinen Kostümen à la Chanel. Aber ist die Schauspielerin auch privat so stilsicher unterwegs? STYLEBOOK macht den Check!

Karos, Streifen, Punkte und Animal-Prints in allen erdenklichen Formen und Farben – für Serienfigur Emily kann ein Outfit nicht genug auffällige Prints beinhalten. Und auch in Staffel 2 gehört der Mustermix zu den Markenzeichen der Protagonistin. Hinter den farbenfrohen Looks in „Emily in Paris“ steckt übrigens keine Geringere als Patricia Field, die auch schon Carrie, Miranda, Charlotte und Samantha in „Sex and the City“ stylte.

Lily Collins als Emily in Paris
Schachbrettmuster, Streifen und Blumenprint – bei Emily Cooper gilt die Devise mehr ist mehr!

Das Faible für knallige Muster teilt sich Lily Collins allerdings nur bedingt mit ihrem Filmcharakter. Die Tochter von Phil Collins setzt privat gerne auf weniger plakative Styles und hüllt sich lieber in florale Muster oder in unifarbene Styles. Verspielt und feminin darf es dabei zwar sein, insgesamt wirkt ihr Look aber viel natürlicher als der von Fashionista Emily.

Auch interessant: „You“-Schauspielerin Victoria Pedretti – mehr als „Love Quinn“!

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Ohnehin scheint sich die Britin in Blumenprints und leichten Stoffen sehr wohl zu fühlen, sie trägt sie sowohl bei Red-Carpet-Events als auch bei Anlässen fernab des roten Teppichs. Kein Wunder, denn die filigranen Muster bringen den fast schon elfenhaften Look der Schauspielerin noch besser zur Geltung, bestes Beispiel: Das Minikleid mit Schmucksteinen und Kragen von Georges Hobeika, das Lily bei den Screen Actors Guild Awards 2021 ausführte:

Lily Collins
Süß, verspielt und trotzdem ziemlich stylisch: Lily Collins bei den SAG-Awards 2021Foto: Getty Images

„Emily in Paris“ liebt Knallfarben – Lily Collins mag es schlichter

Während Emily in der Serie am liebsten knallbunte Eyecatcher-Pieces miteinander kombiniert, darf es für Lily Collins farbtechnisch gerne etwas ruhiger sein. So wird Seriencharakter „Emily in Paris“ für einen Spaziergang mit knallroter Bluse und rosa Tweed-Mini gestylt…

Lily Collins als Emily in Paris
Die Looks von „Emily in Paris“: laut, bunt, schrill, aber trotzdem stylisch!

…während Lily Collins es legerer mag und eher auf gedeckte Farben und monochrome Kombis setzt – so wie bei diesem Herbst-Outfit mit Wollmantel, Strickmütze und Hose in ähnlichen Erdtönen.

Auch interessant: „Selling Sunset“-Star Christine Quinn – extravaganter geht’s nicht!

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

„Emily in Paris“ vs. Lily Collins – Event-Looks im Check

Lily Collins kann aber nicht nur casual, bei Events darf es für die frisch verheiratete Schauspielerin fashiontechnisch auch gerne mal ein wenig mehr sein. Pailletten, Leder, transparente Einsätze, ausufernde Drapierungen – das alles gehört zum Fashion-Repertoire der 32-Jährigen. Derzeit setzt sie dabei gerne – anders als „Emily in Paris“ – auf klassisches Schwarz:

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

In der Serie herrscht auch hier Kontrastprogramm. So ist Emily Cooper in Staffel zwei bei einem PR-Event in Herzchenkleid und 50s-Hairstyle zu sehen – ein Look, der zu ihrem lauten und quirligen Charakter passt und auf jeden Fall ganz anders aussieht als die Outfits, die wir zuletzt an Schauspielerin Lily Collins gesehen haben.

Sylvie und Emily in Emily in Paris Staffel 2
Agentur-Chefin Sylvie Grateau (links) wird auch in Staffel zwei dabei sein und den nötigen French-Chic in die Serie bringen

Ganz schön stilsicher, Lily!

Wir halten fest: Nicht nur Lilys Seriencharakter Emily ist ein Modemädchen, auch die Schauspielerin selbst experimentiert gerne mit verschiedenen Styles. Ob verspielt-feminin mit Blumenprint, elegant in der klassischen Abendrobe oder aufregend im Transparent-Look – Lily Collins Style mag zwar nicht ganz so plakativ sein wie der von „Emily in Paris“, ist aber trotzdem abwechslungsreich, cool und eines ganz sicher nicht: ringarde!

Auch interessant: Holen Sie sich mit der kostenlosen BUZZ-App die besten STYLEBOOK-Storys auf Ihr Smartphone! Hier geht es zum Download für Ihr iPhone oder Android-Handy.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für