Von Farbe bis oversize

Holt die Jeansjacken raus! 5 Tipps für den Denim-Style im Frühling

Frau mit Jeansjacke
Fast jede von uns hat mindestens eine Jeansjacke im Schrank – und so vielseitig einsetzbar ist sonst tatsächlich kaum ein Teil
Foto: Getty Images

Die Jeansjacke ist und bleibt definitiv die vielseitigste unter den Übergangsjacken. STYLEBOOK erklärt, wie Sie Ihrem Modell in diesem Frühjahr ein Style-Update verpassen und wie wir den Klassiker am besten kombinieren.

1. Für den Übergang: Denim unterm Mantel

Sollten die frühlingshaften Temperaturen im April nochmal einen Rückzieher machen – dank Jeansjacke sind wir auf alles vorbereitet. Die sieht nämlich nicht nur solo super aus, sondern macht auch in Kombi einen guten Eindruck: Drunter getragen verleiht die Denimjacke auch dem langen Wollmantel einen coolen Touch. Zu klassischen hellen und dunklen Jeanswaschungen passen perfekt Accessoires und Boots in Schwarz und leuchtendem Rot.

Die Jeansjacke wird unterm Mantel gestylt

Unterm Mantel getragen hält die Jeansjacke nicht nur zusätzlich warm, sondern sieht auch richtig stylisch aus.
Foto: Getty Images

2. Farbskala von Pastell bis Neon

Der Frühling wird bunt – Pastell-Töne und verwaschene Neon-Nuancen bringen gute Laune in den Kleiderschrank. Unser Tipp: Wenn Sie zu Farbe greifen, belassen Sie es bei einem Hingucker. Am schönsten wirkt der Frische-Kick in Kombination mit einem weißen Ensemble. Wer zusätzlich auf bauchfrei setzt, sammelt 100 von 100 möglichen Stylepunkten:

Neon-Orangene Jeansjacke

Neben Koralle gehört verwaschenes Neon-Orange zu den Farbtrends der Saison.
Foto: Getty Images

Auch interessant: Auf diese Ohrring-Trends können wir 2019 nicht verzichten

3. Ton in Ton

Für Mutige: Auch der All-Over-Denim-Look in lauteren Farben geht in diesem Frühjahr. Nach dem Motto „wenn schon, denn schon“ raten wir Wildentschlossenen direkt zu Alarmrot:

Double-Denim in leuchtendem Rot

Kein Look für Zurückhaltende: In leuchtendem Rot fallen Sie garantiert auf.
Foto: Getty Images

Auch interessant: 6 Regenmäntel, die richtig stylisch aussehen

Dazu passen simple graue oder weiße Shirts und Accessoires in Beige. Wem das eine Spur zu knallig ist: Abgesehen von Kombis in Signalfarben kommt auch Double-Denim in Nude-Nuancen ganz groß raus.

View this post on Instagram

all shades of neutrals 🍨🥃

A post shared by Juliane Diesner (@styleshiver) on

Dazu passen besonders schön Accessoires in erdigen Tönen oder Schlangenleder-Optik, die uns auch in diesem Frühjahr weiter begleiten werden. Und: Nach wie vor ist oversize total angesagt!

Auch interessant: Ladys, habt ihr noch alle Taschen im Schrank?

4. Für ganz Mutige: Die kurze Variante

View this post on Instagram

@nyfw

A post shared by The Style Stalker (@thestylestalkercom) on

Sollten Sie es nicht ganz so freizügig mögen oder nicht erst bis zum Sommer und den passenden Temperaturen warten wollen – die kurze Jacke funktioniert auch im Lagen-Look und zwar ÜBER dem Blazer:

Die Jeansjacke wird über den Blazer gestylt

Bei diesem außergewöhnlichen Styling wird die abgeschnittene Jeansjacke über den Blazer gestylt.
Foto: Getty Images

Diesen Look können Sie ganz einfach selbst kreieren: Greifen Sie einfach zur Textilschere und schneiden Sie nach Belieben ab – der Saum muss nicht gerade ausfallen und je fransiger, desto cooler! Falls Ihnen die Lieblingsjacke dafür zu schade ist, schauen Sie sich einfach auf dem nächsten Flohmarkt oder im Secondhandladen um, hier finden Sie garantiert günstige Teile für modische Experimente.

Auch interessant: So werden weiße Hosen im Frühling getragen

5. Denim im neuen Blazer-Gewand

Wer trotz allem genug hat von der klassisch geknöpften Jeansjacke, der kann in dieser Saison auf den Jeans-Blazer als Alternative setzen. Besonders lässig wird das Outfit als All-Over-Denim-Look, allerdings sollten Sie dabei unbedingt auf denselben Jeansstoff setzen, sonst wirkt der Look schnell unruhig:

Der Jeans-Blazer lässt sich auch wunderbar zu floralen Maxi-Kleidern und Cowboy-Boots (ebenfalls Frühlings-Trend!) kombinieren und verleiht verspielten Outfits einen sportlichen Business-Touch.