In Jogginghose ins Büro?

So funktioniert der Athleisure-Trend im Alltag

Streetstyle-Pärchen trägt Athleisure-Trend
Wird der Athleisure-Trend 2018 tatsächlich bürotauglich?
Foto: Getty Images

Lange Zeit galt es als unschick, Sportkleidung außerhalb des Fitnessstudios zu tragen. Mittlerweile hat sich das extrem geändert, denn der sogenannte Athleisure-Trend ist alltagstauglich geworden. STYLEBOOK gibt Tipps, wie er getragen und kombiniert wird.

„Funktionelle Sportbekleidung braucht im Alltagsstyle einen klassischen Twist“, erklärt der Modeberater Andreas Rose. „So werden Jogginghosen zu Lederjacken, Hoodies zu Blazern und Leggings zu High Heels und Seidenblusen kombiniert und auf edel getrimmt.“ Kurzum: Der sogenannte Athleisure-Trend braucht Stilbrüche.

Wir sind auch auf Flipboard: stylebook_de – hier folgen!

Beim Styling auf Stilbrüche achten

Athleisure-Trend Streestyle

Wer sich langsam an den Trend heranwagen möchte, fängt am besten mit einer „schickeren“ Version der Jogginghose an: Besonders beliebt sind Trendmaterialien wie Samt oder Modelle mit Gallonstreifen an den Seiten
Foto: Getty Images

„Kombinieren Sie gezielt Goldschmuck, große Schals oder hochwertige Sonnenbrillen zu sportlichen Outfits, um sie im Handumdrehen aufzuwerten“, rät Rose. „Kombinieren Sie Röcke und Hosen aus Sweatstoff mit Materialien wie Leder oder Wolle und erzeugen Sie mit hochwertigen Accessoires wie Lederhandtaschen feminine Looks, um den sportlichen Charakter aufzubrechen.“ Rose betont aber auch: „Der Schwerpunkt des Looks liegt ausschließlich im Freizeitbereich. Die stylishe Sportmode als Business-Look ist für Banken, Versicherungen oder Kanzleien keine Option. In kreativen Agentur-Jobs erfordert er modische Stilsicherheit und ein gewisses Fingerspitzengefühl.“

Anzeige: Wir zeigen Dir wie die Jogginghose auch chic und trendy geht!

Streetstyle Frauen Kapuzenpulli

Mit Kapuzenpulli ins Büro? Kein Problem! Das restliche Styling sollte dann aber businesstauglich mit Blazer und Bleistiftrock sein
Foto: Getty Images

 

Wir sind auch auf Instagram – hier folgen!