Von wegen Makel!

Diese Frau macht mit Glitzer aus Dehnungsstreifen Kunstwerke!

Dehnungsstreifen sind ein Makel? Von wegen, findet Sara Shakeel. Sie sind derart großartig, dass sie Glitzer verdienen. Was häufig wegretuschiert wird, verwandelt sie somit in schillernde Kunstwerke.

Schönheitsmakel werden nur als solche angesehen, weil die Gesellschaft sie irgendwann dazu gemacht hat. Aber sie lassen sich auch umdeuten. Zum Beispiel mit Kunst oder Glitzer – oder gleich mit beidem.

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!

Auch interessant: Cellulite, Stretch Marks, Rundungen –  So sehen echte Superheldinnen aus

Keine Risse, sondern Raum für Körper-Kunst

Sara Shakeel hat – wie wohl die meisten erwachsenen Frauen – selbst Dehnungsstreifen an Bauch und Oberschenkeln. Aber warum sollte sie darunter leiden? „Mir kam irgendwann die Idee, sie mit etwas wunderschönem zu füllen“, erzählt die Künstlerin der amerikanischen „Cosmopolitan“. Als sie die ersten Bilder auf ihrem Instagram-Account veröffentlichte, befürchtete sie, dass ihre Botschaft nicht verstanden werden könnte. Doch das Gegenteil war der Fall: Sara Shakeel wurde vom ersten Foto an mit „virtuellem Like-Applaus“ nur so überschüttet.

I have never felt so powerful & liberated and so fucking proud of mystretch marks in my entire life !!! From where I come from & live , To be on the chubby side or to even talk about stretchmarks is not something one is proud of, i have seen my stretch marks grow from the day i started putting on weight, I'd be honest even before uploading it I was thinking why would anyone be interested in my concept of stretch marks turned into glitter or crystals!!! My god I was so wrong! Amazing people and women are already doing such an amazing job with representing these stripes and cellulite!!! Thank you for a beautiful response everyone!!!! I have been featured on @cosmopolitan & @yahoostylebeauty link is in my story. Support and love yourself for who ever you are! Cause there is someone out there sharing the same feelings as you are! There is one thing for sure YOU ARE NOT ALONE!!! 🌹🌹🌹🌸🌼🌻 #glitterstretchmarks #stretchmarks #happy #inlove #loveyourself #theweekoninstagram #instagram #tigerstripes . . This picture is by one of my amazing followers who was brave enough to share this with me!! Thank you love!!!!

A post shared by Sara Shakeel (@sarashakeel) on

Auch interessant: Dieses Fashion-Unternehmen hat freiwillig aufgehört, Dehnungsstreifen wegzuretuschieren

Stolz, auf jeden einzelnen Streifen

„Ich habe mich noch nie so stark und befreit gefühlt und ich bin verdammt stolz auf meine Dehnungsstreifen. (…) Unterstützt und liebt euch selbst, für diejenige, die ihr seid. Eine Sache ist sicher: Du bist nicht allein“, schreibt sie unter ihr jüngstes Posting. Womit sie vollkommen richtig liegt: Mädchen wachsen, werden zur Frau, bringen Kinder zur Welt, nehmen mal ab, dann wieder etwas zu – das alles hinterlässt Dehnungsstreifen. Und diese belegen, dass man lebt, sich weiterentwickelt, dass etwas mit einem passiert. Und das kann schließlich kein Makel sein! Da gehört also Glitzer drauf!

Anzeige: Keine Lust auf Dehnungsstreifen? Diese Hautpflege schafft Abhilfe!

Und da wäre noch eine weitere Botschaft, welche die Künstlerin mit jedem ihrer Werke zum Ausdruck bringen möchte (und damit auch zum eignen Motto gemacht hat): „Jedes Bild heilt einen Teil von mir und ich hoffe, es kann ebenso einen Teil von dir heilen.“

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!