Bridal Hair

Brautfrisuren selbst gemacht – so einfach geht's!

Wer sagt eigentlich, dass die Braut an ihrem großen Tag Unmengen Geld beim Friseur lassen muss? Tatsächlich sind Hochzeitsfrisuren nämlich mit etwas Fingerfertigkeit und der Hilfe von Mama, Schwester oder Brautjungfer ganz einfach selbst gemacht. STYLEBOOK zeigt sieben wunderschöne Varianten.

Ganz gelegen kommt uns dabei der Fakt, dass natürliche Wellen, einfache Dutts und lockere Zöpfe derzeit in Sachen Brautfrisur total angesagt sind. Die Zeiten, wo Frau stundenlang mit Wicklern im Haar unter der Haube saß? Längst Vergangenheit!

Brautfrisuren für lange Haare

Romantische Flechtfrisuren

Frauen mit langem Haar können ihre Mähnen wunderbar in romantische Flechtfrisuren verwandeln. Dafür gibt es zahlreiche Varianten, unser Liebling ist diese:

Flechtfrisur

Diese romantische Flechtfrisur ist unser Liebling unter den Brautfrisuren (siehe Video)
Foto: STYLEBOOK

So geht’s: Die Haare werden in einen Seitenscheitel gelegt und in zwei dicke Strähnen geteilt. Anschließend wird eine Seite nach der anderen vom Haaransatz dicht am Kopf geflochten, indem wie beim französischen Zopf Strähne für Strähne dazugenommen wird. Die Zöpfe treffen sich am Hinterkopf, der von der Scheitel-Seite wird hierbei ganz rüber bis auf die andere Seite geflochten. Seitlich am Hinterkopf werden die beiden Zöpfe miteinander verbunden, zu Ende geflochten und über die Schulter nach vorne gelegt. Ist der Zopf sehr stramm geraten, kann er mit wenigen Handgriffen in die Breite gezogen werden. Wer ihn lieber hochstecken möchte, kann den Zopf seitlich am Hinterkopf in eine Schnecke drehen und mit Klammern feststecken.

Anzeige: Sind Sie noch auf der Suche nach passenden Haargummis?

Wie die Frisur genau geht, sehen Sie oben im Video.

Boho-Look

Absolut im Trend liegen alle möglichen Varianten des Boho-Looks, das macht die Brautfrisur dankbarerweise sehr einfach.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Rebecca Murphy (@rebecca.murphy.beauty) am

So geht’s: Die Haare werden dank Salz- oder Lockenspray und Diffusor in lässige Wellen verwandelt. Haben Sie von Natur aus Wellen, können Sie die Haare auch ganz einfach lufttrocknen lassen. Die sanften Locken können anschließend am Hinterkopf strähnenweise weggesteckt sowie in einzelne Strähnen geflochten werden. Der Hippie-Look kann mit einem bunten Blumenkranz abgerundet werden.

Auch interessant: Hochzeits-Trends 2019 – Das tragen Bräute in diesem Jahr

Glamouröse Wellen

Wer’s etwas klassischer mag, der kann lange Haare auch in edle Wellen verwandeln. Ein Look, der sowohl mit glattem wie auch mit leicht gelocktem Haar funktioniert.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von SARAH ALLES (@saraheverythingphotography) am

So geht’s: Wer Wellen mit Glamour-Effekt tragen möchte, bekommt diese mit einer kleinen Portion Lockenschaum, Lockenstab oder alternativ Lockenwicklern. Auch ein Glätteisen kann zum Wellenlegen verwendet werden. Das sollte aber unbedingt mit ausreichend Vorlauf geübt werden! Und wie immer gilt: Beim Gebrauch von Lockenstab und Glätteisen umsichtig sein und unbedingt einen Hitzeschutz verwenden.

Anzeige: Mit diesem Allrounder gelingt Ihnen jede Frisur!

Dutt

Der Dutt ist eine der klassischsten Hochzeitsfrisuren und kommt heute in lockeren und tief sitzenden Vintage-Varianten daher.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Paloma Blanca (@palomablancabridal) am

So geht’s: Für den Dutt benötigen Sie ein dünnes, rutschfestes Haarband, das um den Haaransatz herum gelegt wird. Am Hinterkopf die langen Haare einfach in dicken Strähnen abwechselnd von links und rechts über und um das Band legen, bis ein lockerer Dutt entstanden ist. Der wird mit feinen Haarnadeln festgesteckt und je nach Wunsch mit Blumen, Perlen oder Bändern verziert. Alternativ kann der lockere Dutt auch mittels tiefsitzendem Zopf gestaltet werden. Dafür wie beim Haarband einfach dicke Strähnen locker durch die Haare vor dem Zopfgummi ziehen und feststecken.

Brautfrisuren für kurze Haare

Romantische Flechtfrisur mit Blumen

Flechtkunstwerke funktionieren auch mit kurzen Haaren. Besonders schön und einfach sind jene, die mit Blumen kombiniert werden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ash Salon (@ash.salon) am

So geht’s: Die Haare werden am Haaransatz entlang geflochten und direkt mit einem Blumenkranz verbunden. Dafür werden die Blumen im Kranz direkt an die geflochtenen Strähnen gelegt oder einzelne Blumen eingeflochten:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von kourtney scott (@kourtneyscottartistry) am

Auch interessant: Warum heiraten Bräute in Weiß?

Offen mit Blumenkranz

Keine Lust auf Flechtkunststücke? Der Blumenkranz kann auch einfach auf den kurzen Haaren drapiert werden – fertig ist der einfachste Hochzeits-Look der Welt. Wer keine Blumen mag, der kann stattdessen Perlenbänder oder Schleifen verwenden.

Themen