Der Style von Harrys Verlobter

Warum der „Meghan-Effekt“ die Kassen klingeln lässt

Meghan Markle
Der Style von Meghan Markle
Foto: Getty Images, Splash News

Die Welt hat eine neue royale Stilikone: Meghan Markle (36)! Was Prinz Harrys Verlobte trägt, ist innerhalb weniger Stunden ausverkauft. Modeliebhaber sprechen bereits jetzt vom „Meghan-Effekt“. Was die „Suits“-Darstellerin trägt, ist nach wenigen Stunden bereits ausverkauft, ganz gleich ob günstige Sonnenbrille oder teures Abendkleid. Doch was lässt Frauen ihre Konten überziehen, um wie ihr Style-Zwilling auszusehen?

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!

Die kanadische Schauspielerin schafft es klassisch, aber dabei nie langweilig auszusehen. .

Auch interessant: Diese Frau kleidet sich wie Herzogin Kate – nur in günstig!

So funktioniert der Style von Meghan Markle

1. Ihre Alltagslooks: Klassisch mit modernem Dreh

Bei ihrer Ankunft Anfang Oktober in Austin, Texas, erscheint Meghan im Klassik-Look – zumindest auf den ersten Blick. Die weiße Bluse im Boyfriend-Style war vorne lässig in den Jeansbund gestopft. Und auch ihre Jeans war so gar nicht royal-like: die Silhouette knalleng und mit vielen Löchern und Rissen versehen. Und statt klassischen Pumps, trug Meghan Markle flache, schlichte Riemchensandalen.

Meghan Markle am Flughafen in Austin

Der Mix macht’s: Meghan kombiniert teure Items mit günstigen Teilen. Bluse: J.Crew. Jeans: Mother Denim. Tasche und Sandalen: Chanel. Panama Hut: Madewell. Sonnenbrille: J.Crew
Foto: Splash News

Anzeige: Meghan Markle in der US-amerikanische Anwaltsserie „Suits“!

Auch bei ihrem ersten, offiziellen Date mit Prinz Harry am 25. September in Toronto erschien Meghan in ihrem bevorzugten Classy-Style: Lockeres, weißes Hemd, Blue Denim  im Destroyed-Look, flaches Schuhwerk, dieses Mal spitze Ballerinas und dazu noch eine coole Sonnenbrille von der britischen Kultmarke „Finlay & Co.“. Besonders bei den Accessoires macht sich der „Meghan-Effekt“ bemerkbar. Obwohl auch Stars wie Rihanna (29) und Jessica Alba (36) schon mit Brillen von der Marke gesichtet wurden, hätte es noch nie zuvor so einen Wirbel gegeben, sagte Mitgründer David Lochhead gegenüber „People“. Die Website sei zweimalwegen des großen Onlineshopper-Andrangs zusammengebrochen.

Meghan Markle

Meghans Lieblingslook: Weißes Hemd und blaue Jeans. Hemd: Misha Nonoo. Jeans: Mother Denim. Shopper: Everlane. Ballerinas: Sarah Flint. Sonnenbrille: Finlay & Co.
Foto: Getty Images

2. Ihre Ausgeh-Outfits: Elegant, aber mit Stilbruch

Meghan Markle liebt es bei ihrem Ausgeh-Style schlicht und Ton-in-Ton. Doch damit der Look nicht zu langweilig wird, kombiniert sie als Stilbruch immer ein Leder-Teil zum Look. Sehr oft eine Lederjacke, manchmal eine Lederhose. Damit der Look insgesamt klassisch-elegant bleibt, ist das Lederteil immer in der gleichen Farbe gehalten, wie der übrige Look. Eine Ausnahme macht sie bei den Schuhen: Die sind immer nudefarben (verlängert das Bein!) und von ihrer Lieblingsmarke Aquazurra.

Meghan Markle

Meghan Markles Looks wirken nie langweilig: Zum schwarzen, schlichten Kleid, trägt sie eine Lederjacke. An den Füßen: Ihre geliebten Aquazurra-Pumps in Nude
Foto: Getty Images

Meghan Markle

Es muss nicht immer Schwarz sein, auch Bordeaux schmeichelt Harrys Verlobter mit ihren dunklen Haaren und Augen. Lederjacke: Mackage Clothing. Chiffonkleid: Wilfred

Foto: Getty Images

Meghan Markle

Klassisch, aber nicht langweilig. Zum figurbetonten Blazer mit Schösschen trägt Meghan als Stilbruch eine figurbetonte Lederleggings. Einen schönen Kontrast bilden der rote Lippenstift und die hautfarbenen Heels – natürlich von Meghans Lieblingsmarke Aquazurra
Foto: Getty Images

Auch interessant: So trägt man Leder im Büro

3. Ihr Red-Carpet-Style: Sexy, aber nicht zu viel

Auch auf dem Red Carpet bleibt Meghan ihrem Stil treu: Elegant und sexy – aber von beidem nie zu viel. Das rote Kleid ist schon auffällig genug, daher verzichtet die Schauspielerin auf auffällige Accessoires. Und beim Thema Sexappeal beherzigt sie den Entweder-Oder-Dresscode: Der tiefe Ausschnitt betont ihr Dekolleté, dementsprechend bleibt das Kleid züchtig bis über die Knie bedeckt.

Meghan Markle

Was für ein Eyecatcher! Das Kleid mit 50ies-Silhouette ist dank der Farbe Rot ein echter Hingucker
Foto: Splash News

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!

 

Themen