Kevin, Winnie und Paul

Die Kids aus „Wunderbare Jahre“ sind erwachsen geworden

„Wunderbare Jahre“-Cast
(v.l.) Paul Pfeiffer, Kevin Arnold und Winnie Cooper – die Kleinen spielten die ganz großen Hauptrollen in „Wunderbare Jahre“
Foto: Getty Images

Die erste unglückliche Verliebtheit, Zoff mit den Eltern und in Radio und TV wird von Krieg gesprochen: Die Kindheit von Serienheld Kevin Arnold aus „Wunderbare Jahre“, die im Jahr 1968 spielt, war alles andere als langweilig. 25 Jahre ist es her, dass Fred Savage und seine Co-Stars für „Wunderbare Jahre“ vor der Kamera standen – als Kinder! STYLEBOOK zeigt, wie sie sich seither verändert haben.

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!

Fred Savage – „Kevin Arnold“

Fred Savage

Fred Savage ist heute nicht nur Schauspieler, sondern auch erfolgreicher Regisseur, u.a. für „Modern Family“
Foto: Getty Images

Man erkennt ihn noch immer, spätestens am verschmitzten „Kevin Arnold“-Lächeln! Süße zwölf Jahre alt war er, als er seine Paraderolle in „Wunderbare Jahre“ übernahm – und auch danach alles andere als untätig. Savage war in „Seinfeld“, „Das Leben und ich“, „Law & Order“ und etlichen anderen Serien zu sehen, ebenso in Filmen à la „Austin Powers“, „Die Regeln des Spiels“ und „Willkommen in Mooseport“. Inzwischen ist er als Regisseur richtig gut im Geschäft, beispielsweise stehen „Hannah Montana“, „Modern Family“ und „2 Broke Girls“ in seiner Vita. Als Schauspieler ist er in der Netflix-Comedy „Friends from College“ als Max Adler zu sehen – mit Erfolg: Im Januar 2019 startet bereits Staffel zwei.

Auch interessant: „Der Prinz von Bel-Air“: Was wurde aus Will Smiths TV-Cousin „Carlton“?

Josh Saviano – „Paul Pfeiffer“

Josh Saviano

Josh Saviano 2018 in New York City. Der ehemalige „Pfeiffer“–Darsteller ist heute Anwalt und berät andere Künstler.
Foto: Getty Images

Paul Pfeiffer war Kevins bester Freund. Er trug Brille, war Allergiker und auch immer mal unglücklich verliebt. Saviano war übrigens ebenfalls zwölf, als man ihn „Wunderbare Jahre“ engagierte, und bereits zu diesem Zeitpunkt kameraerfahren – seine erste Rolle ergatterte im Film „The Wrong Guys“. Dafür hatte er im Anschluss an die Serie keine Lust mehr auf Schauspielerei. Er studierte Jura und arbeitet von 2004 zehn Jahre lang als Wirtschaftsanwalt in New York City. Heute berät er mit seiner Firma „Act 3 Advisors“ Künstler und Geschäftsleute, die ihre Marke stärken wollen.

Auch interessant: Erinnern Sie sich noch an Kelly McGillis aus „Top Gun“?

Danica McKellar – „Winnie Cooper“

Danica McKellar

Danica McKellar 2018 in Los Angeles. Die Schauspielerin mit Mathematik-Uniabschluss schreibt heute Sachbücher und schauspielert.
Foto: dpa picture alliance

Als Gwendolyn „Winnie“ Cooper spielte sie eine zentrale Rolle der Serie. So waren ihre Freundschaft und später das ständige Auf und Ab ihrer jungen Liebe zu Kevin zentrale Themen in „Wunderbare Jahre.“ Anders als viele andere Kinderstars kam Danica mit ihrem plötzlichen Ruhm gut zurecht – und erntete auch fernab der TV-Landschaft Ruhm: 1998 schloss sie an der „University of California (UCLA)“ ihren Bachelor in Mathematik mit der höchsten Auszeichnung ab und schreibt heute Sachbücher für Kinder zum Thema Mathe. Für die Schauspielerei nimmt sie sich trotzdem manchmal noch Zeit, etwa in „The Big Bang Theory“ oder diversen Fernsehfilmen.

Anzeige: The Wonder Years – alle Staffeln auf DVD gibt’s jetzt hier.

Themen