Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Streep und Stone sollten moderieren

Wegen Corona! Met-Gala auf unbestimmte Zeit verschoben

Lady Gaga
Unvergesslicher Auftritt: Lady Gaga bei der Met-Gala in New York 2019Foto: Getty Images

Jedes Jahr schreiten bei der Met-Gala Anfang Mai hochkarätige Promis in spektakulären Roben die Treppen des „The Metropolitan Museum of Art“ in New York hinauf. In diesem Jahr sieht das anders aus: Aufgrund der Coronavirus-Entwicklungen wurde die glamouröse Gala jetzt auf unbestimmte Zeit verschoben.

Auf spektakuläre Auftritte à la Lady Gaga, die 2019 auf dem roten Teppich der Met-Gala mit gleich vier verschiedenen Outfits überraschte, müssen wir in diesem Jahr vorerst verzichten. Die Met-Gala, die am 4. Mai stattfinden sollte, muss verschoben werden, wie die Schirmherrin der Veranstaltung und Chefredakteurin der US-Vogue Anna Wintour jetzt mitteilte.

„Aufgrund der unvermeidlichen und verantwortungsvollen Entscheidung des Metropolitan Museum, seine Türen zu schließen, finden die „About Time“-Ausstellung und die Eröffnungsgala nicht zu den geplanten Terminen statt“, schreibt Wintour, die das Mode-Event bereits seit 1995 mit organisiert, auf der „Vogue“-Homepage. Dan Weiss, Präsident und CEO des The Metropolitan Museum of Art verkündet via Instagram die Schließung der Museen „The Met Fifth Avenue“, „The Met Breuer“ und „The Met Cloisters“ – und hofft „Crew und Besucher bald wieder begrüßen zu dürfen.“

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Planung bereits weit fortgeschritten

Nach „Heavenly Bodies: Fashion and the Catholic Imagination“ (2018) und „Camp: Notes on Fashion“ (2019) lautete das Motto der diesjährigen Ausstellung und des Eröffnungs-Events „About Time: Fashion and Duration“ (übersetzt etwa „Eine Frage der Zeit: Mode und Dauer“).

Auch interessant: Wegen Corona! XXL-GNTM-Finale gestrichen

Als Moderatorinnen wurden die Oscar-Preisträgerinnen Meryl Streep und Emma Stone sowie Designer Nicolas Ghesquière und Komponist Lin-Manuel Miranda engagiert. Wann das XXL-Mode-Event nachgeholt werden kann, ist bisher noch unklar.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für