Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Im Video verraten

Gigi Hadid lüftet Geheimnis um ihren After-Baby-Glow

Gigi Hadid
Gigi Hadid ist vor kurzem Mutter geworden, ihre Beauty-Routine hat sich seitdem verändert, wie sie sagtFoto: Getty Images

Supermodel Gigi Hadid ist im September 2020 zum ersten Mal Mutter geworden. Seitdem stellt Töchterchen Khai, deren Papa Sänger Zayn Malik ist, ihr Leben gehörig auf den Kopf – und damit auch ihre Beauty-Routine. Wie sich das Model jetzt pflegt und worauf es pfeift, verriet Hadid in einem Video-Interview.

„Ich wasche mein Gesicht nicht jeden Tag und ich bürste mein Haar auch nicht jeden Tag“, gesteht die Neu-Mama denn auch im Interview mit der US-Vogue. „An alle, die sich heute gekämmt haben: Ich bin stolz auf euch.“ Mit dieser entwaffnenden Ehrlichkeit gibt die 25-Jährige zu, dass es ihr genau wie Millionen anderen Frauen nicht immer gelingt, sich regelmäßig zu pflegen, schminken und perfekt anzuziehen. Ein paar Tricks ihrer neuen Beauty-Routine und ihres nahezu unvergleichlichen Glows gibt Gigi Hadid dann aber doch preis.

Auch interessant: 8 Make-up-Fails und wie man sie vermeiden kann

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Gigi Hadid erklärt ihren Glow

Ihr Gesicht sei immer trocken und vor allem während der Fashion Weeks leide sie unter Unreinheiten wegen des ständigen Make-ups. Pickel behandele sie deswegen mit Zahncreme, die sie über Nacht auf den gereizten Stellen einwirken lasse – ein Tipp ihrer Mutter, den sie bis heute beherzige. Morgens pflegt Gigi Hadid ihr Gesicht mit viel Feuchtigkeit, die Basis ihres Glow. Dazu nutze sie für das Gesicht eine reichhaltige Creme, die natürliche Olivenextrakte enthalte. Danach noch ein Gesichtsserum und Lippenbalsam – fertig ist die Gigi-Hadid-Mama-Beauty-Routine.

Auch interessant: Zu viel Make-up aufgetragen? Schmink-Trick hilft bei Maskeneffekt

Für den Make-up-Look tupft die Neu-Mama Primer, Highlighter und Foundation nacheinander wahllos auf ihre Haut auf und massiert die Produkte mit ihren Fingern ein, wobei sie sie sogar über ihre Haarlinie hinauszieht, um fleckige Übergänge zu vermeiden. „Seit der Schwangerschaft habe ich mit dunklen Augenringen zu kämpfen“, erzählt Hadid weiter. „Daher lasse ich meinen Concealer möglichst lange unverblendet unter meiner Augenpartie einwirken.“ Für einen starken Ausdruck betont sie ihre Augenbrauen mit einem Augenbrauenstift und fixiert sie mit Brauen-Wachs.

Auch interessant: Redakteurinnen verraten ihre Beauty-Routinen im Lockdown

Die Make-up-Routine sei für das Model „einfach eine halbe Stunde Zeit für mich selbst“, und dann verrät sie noch etwas aus ihrem Nähkästchen: Bei ihren Modeljobs würde sie sich oft nach dem vom Designer diktierten Make-up-Look auf der Toilette einschließen, um sich selbst erneut das Gesicht zu contourieren. „Dann fühle ich mich einfach selbstbewusster“, sagt sie lachend, auch wenn die Designer das nicht so gerne sehen.“