Erster Termin seit Pandemie-Beginn

Ganz in Rosa und ohne Maske! Queen Elizabeth tritt wieder öffentlich auf

Queen Elizabeth
Der Lippenstift passte perfekt zum Look: Die Queen ganz in Rosa bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt seit Monaten
Foto: Getty Images

Lange nicht mehr gesehen, Queen Elizabeth! Zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie ist die britische Königin wieder bei einem öffentlichen Termin aufgetreten. Die 94-Jährige besuchte gemeinsam mit ihrem Enkel Prinz William ein Rüstungstechnologie-Zentrum in der Nähe der südenglischen Stadt Salisbury.

Für ihren ersten Auftritt nach langer Zeit hüllte sich die Monarchin in einen rosafarbenen Mantel, zu dem sie einen farblich passenden Hut sowie eine schwarze Tasche, Pumps und Handschuhe kombinierte. Auf ein Accessoire verzichtete sie allerdings gänzlich, wie auch ein Sprecher des Buckingham-Palastes gegenüber der Deutschen Presse-Agentur bestätigte: die Schutzmaske. Das anwesende Personal sei jedoch vorab auf das Coronavirus getestet worden, Abstandsregeln würden beachtet.

Auch interessant: 9 spannende Fakten über Queen Elizabeth

Queen und Prinz William

Mit beim Termin dabei: Queen-Enkel Prinz William (rechts im Bild)
Foto: Getty Images

Queen hatte sich monatelang isoliert

Die Queen hatte monatelang gemeinsam mit Prinz Philip (99) auf Schloss Windsor in der Nähe von London ausgeharrt. Das Paar gehört wegen des hohen Alters zur Corona-Risikogruppe. Nach Urlauben im schottischen Balmoral und im ostenglischen Sandringham kehrte die Monarchin in der vergangenen Woche nach Windsor zurück.