Zwischen Instagram und Königshaus

Leah Isadora von Norwegen – die royale Beauty-Influencerin

Leah Isadora (rechts) mit ihrer Mutter Prinzessin Märtha-Louise
Ganz die Mama: Leah Isadora (rechts) mit ihrer Mutter Prinzessin Märtha-Louise in Tracht
Foto: Getty Images

Ihre Augen strahlen mal in Regenbogen-Farben, mal in verschiedenen Blautönen – Leah Isadora, Enkelin des norwegischen Königs Harald V. und zweitälteste Tochter von Prinzessin Märtha Louise liebt auffällige Make-up-Looks und zeigt ihre Leidenschaft für Lidschatten, Lippenstift und Co. nur allzu gerne bei Instagram. STYLEBOOK stellt die royale Beauty-Influencerin vor!

Auf Instagram gibt sie als „leahhhbeauty“ Tipps rund ums Schminken. Neben klassischen Make-up-Tutorials präsentiert die 15-Jährige dort auch Looks für spezielle Anlässe wie zu Fasching oder zu Halloween – meistens an sich selbst, manchmal sitzt aber auch eine ihrer Freundinnen für sie Modell. Das Ganze ging vor fast zwei Jahren los, mittlerweile hat Leah Isadora mehr als 17.000 Follower. Der Grundstein für eine steile Karriere als Beauty-Influencerin? Nicht ausgeschlossen, einige Firmen sind zumindest schon auf den royalen Teenie aufmerksam geworden, die ersten Rabatt-Aktionen sind bereits gepostet.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Kein Prinzessinnen-Titel für Leah Isadora

In der norwegischen Thronfolge rangiert die 15-Jährige aktuell auf Platz 6, Leah Isadora trägt aber den Nachnamen ihres bürgerlichen Vaters Ari Behn und wie ihre beiden Schwestern Maud Angelica (*2003) und Emma Tallulah (*2008) keinen Prinzessinnen-Titel. Während ihre ältere Schwester im Krankenhaus das Licht der Welt erblickte, wurde Leah Isadora am 8. April 2005 in „Bloksberg“ geboren, der damaligen Sommerresidenz ihrer Eltern. Prinzessin Märtha Louise hatte sich eine Hausgeburt gewünscht, sich bei der ersten Schwangerschaft aber noch nicht getraut, wie sie der norwegischen Zeitung „Aftenposten“ verriet. Übrigens: Eine von Leah Isadoras Patinnen ist Prinzessin Laurentien (*1966), Schwägerin der niederländischen Königin Máxima.

Auch interessant: Märtha Louise von Norwegen – eine Prinzessin sucht das Glück!

Der Name Leah geht auf die Kultserie „Star Wars“ zurück, genauer gesagt auf die Figur Prinzessin Leia. „Ich bin immer ein großer ‚Star Wars’-Fan gewesen“, erzählte Märtha Louise der norwegischen Zeitung. „Prinzessin Leia war einfach die Schönste auf der ganzen Welt!“ Den zweiten Namen, Isadora, brachte Ari Behn ins Spiel. Die berühmte Tänzerin Isadora Duncan habe ihn zeitlebens fasziniert. Die Amerikanerin kam 1927 auf tragische Weise ums Leben, als sich bei einer Spritztour im Cabrio ihr langes Halstuch in den Speichen eines Reifens verfing und sie aus dem Wagen geschleudert wurde.

Konfirmation in norwegischer Tracht

Leah Isadora lebte von 2012 bis 2014 mit ihrer Familie in London. ging dort auch zur Schule. Laut „Aftenposten“ wollten ihre Eltern, dass sie und ihre Schwestern ihr Englisch aufbessern. 2014 kehrte die Familie dann aber wieder zurück nach Norwegen, Leah Isadora besucht seither im Landkreis Baerum eine Waldorfschule.

Auch interessant: Gräfin Eloise der Niederlande – Máximas Nichte ist ein Royal 2.0

Am 29. August 2020 wurde die 15-Jährige konfirmiert. Leah Isadora erschien zu dem feierlichen Anlass im traditionellen Bunad, der norwegischen Nationaltracht. Ihre Mutter Prinzessin Märtha Louise schrieb dazu auf Instagram: „Ich bin so stolz auf dich, mein Liebling. Du traust dich, deine Träume zu verfolgen und deiner eigenen Intuition zu vertrauen.“

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Ihr Vater verstarb tragisch, ihr Stiefvater in spe ist Schamane

Leah Isadora hat offenbar das künstlerische Talent, das sich in ihrem Beauty-Blog zeigt, von ihrem Vater geerbt. Ari Behn hatte nicht nur Kurzgeschichten und Theaterstücke verfasst, sondern auch zahlreiche abstrakte Bilder gemalt. Auch Prinzessin Märtha Louise ist davon überzeugt, wie sie auf Instagram mitteilte: „Dein Dad wäre so stolz auf dich und sagte immer, dass du die talentierteste junge Frau der Welt bist, die sich auf eine großartige Reise voller Ruhm und Erfolg begeben wird.“ Prinzessin Märtha Louise und Ari Behn hatten sich 2017 nach 15 Jahren Ehe scheiden lassen, Leah Isadora lebte mit ihren beiden Schwestern fortan bei ihrer Mutter. Am 25. Dezember 2019 nahm sich Ari Behn das Leben – ein schwerer Schock für die ganze Familie.

Auch interessant: Prinzessin Märtha Louise von Norwegen zeigt ihre neue Liebe

Prinzessin Märtha Louise hatte sich noch vor dem Suizid ihres Ex-Manns wieder neu verliebt – in den kalifornischen Schamanen Durek Verrett (*1974), der Stars wie Gwyneth Paltrow und Selma Blair berät. Eine Hochzeit der beiden soll laut „Daily Mail“ nicht ausgeschlossen sein.