Royale Shopping-Liste

6 Modemarken, die Königin Máxima liebt

Máxima gehört ohne Frage zu den stilsichersten aller Royal-Ladys! Sie schafft nicht nur den Spagat zwischen Extravaganz und royaler Etikette, ihr gelingt auch der Mix von Günstig-Klamotte und Designerteil. Bei ihren Outfits greift sie gerne mal auf exklusive Entwürfe ihrer niederländischen Landsleute zurück, kombiniert dazu aber auch immer wieder günstige Pieces von der Stange. Einer Handvoll Marken bleibt sie dabei stets treu – STYLEBOOK weiß, welche das sind!

Máxima in Claes Iversen

Königin Máxima

Máximas Lieblings-Designer wenn es um nudefarbene Kleider geht: „Claes Iversen.“ Auch dieses Modell stammt von dem niederländischen Modeschöpfer – genau wie ihr Nude-Look vom „Garter Day“ 2019.
Foto: Getty Images

Claes Iversen dürfte der unangefochtene Lieblings-Designer von Königin Máxima sein. Immer wieder trägt die Dreifach-Mama elegante Kreationen des dänischen Modeschöpfers – von Cocktailkleidern bis hin zu eleganten Blusen. Umso praktischer für sie, dass das Label in Amsterdam ansässig ist und sie rund um die Uhr mit stylischen Dresses versorgen kann.

Auch interessant: Darum ist Máxima eine echte Fashion-Queen

Máxima in Natan

Königin Máxima

Máxima setzt auf den doppelten Transparenz-Look: Schuhe und Kleid von „Natan“ erlauben tiefe Einblicke
Foto: Getty Images

Ebenfalls ganz oben auf Máximas Shopping-Liste steht Édouard Vermeulen mit seinem Label Natan. Die niederländische Königin schwört schon seit Jahren auf die Entwürfe des belgischen Designers – und sie ist nicht der einzige royale Natan-Fan. Auch Mathilde von Belgien und Victoria von Schweden hüllen sich nur allzu gerne in die zeitlosen Designs des studierten Innenarchitekts.

Máxima in Jan Taminiau

König Willem-Alexander und Königin Máxima

In Den Haag glänzte Máxima beim Prinsjesdag 2019 in einem Wow-Look von Jan Taminiau
Foto: Getty Images

Wenn Máxima bei einem wichtigen Anlass einen echten Wow-Auftritt hinlegen will, geht sie am liebsten zu Jan Taminiau. Der niederländische Designer versorgt die Königin mit Abendroben, die es in sich haben – so wie etwa ihr bordeauxrotes Kleid vom Prinsjesdag 2019, das mit seinem Glitzer-Cape ein echter Hingucker war. Sogar zur Thronbesteigung von ihrem Mann Willem-Alexander im Jahr 2013 hüllte sich Máxima in ein blaues, bodenlanges Abendkleid des in Amsterdam ansässigen Couture-Designers.

Auch interessant: Royales Fotoshooting bei Königs in den Niederlanden

Máxima in Berry Rutjes

König Willem Alexander, Königin Máxima

In Ascot glänzte Máxima 2019 im Nude-Look und mit spektakulärer Kopfbedeckung von „Berry Rutjes“
Foto: Getty Images

Royal-Fans wissen: Königin Máxima liebt zwei Dinge: Taillengürtel und Kopfbedeckungen. Letztere besonders dann, wenn sie von Berry Rutjes sind. Der niederländische Hutdesigner war nicht nur verantwortlich für Máximas spektakuläre Kopfbedeckung vom Ascot-Pferderennen 2019, die Frau von Willem-Alexander besitzt noch eine Vielzahl an weiteren Hutkreationen von ihm. Modelle für den Alltag gibt es bereits ab 300 Euro, für Fascinator-Entwürfe à la Máxima muss man schon einiges mehr hinblättern.

Máxima in Gianvito Rossi

Niederländische Royals

Gerade erst führte Máxima zum Maxidress High-Heel-Sandalen von „Gianvito Rossi“ aus
Foto: Getty Images

Wenn es um das königliche Schuhwerk geht, ist die italienische Marke Gianvito Rossi ganz vorne mit dabei. Wie auch ihre Royal-Kollegin Herzogin Kate schwört Máxima auf die eleganten Schuhe des in Mailand ansässigen Schuhlabels. Der Schuhschrank der niederländischen Königin dürfte voll sein von Gianvito-Rossi-Pumps, bei fast jedem ihrer Termine zeigt sie sich in anderen spitzen Pumps oder eleganten Sandaletten vom italienischen Designhaus. Die royalen Lieblinge haben allerdings ihren Preis: 300 Euro aufwärts muss Frau in ein echtes Gianvito-Rossi-Paar investieren.

Auch interessant: Das sind die Lieblings-Sommerschuhe von Königin Letizia und Herzogin Kate

Máxima in Zara

Máxima

Im Pflegeheim Drentheplantsoen sprach Königin Máxima im Mai 2020 mit Mitarbeitern und Eltern von Bewohnern – und punktete dabei mit Stilsicherheit und Bodenständigkeit. Ihr Look: Fast komplett von Zara!
Foto: dpa picture alliance

Viel günstiger ist da Máximas neuster Fashion-Favorit: die spanische Modekette Zara. Allein im Mai zeigte sich die Königin bei vier verschiedenen Auftritten in Pieces aus dem Inditex-Konzern: Beigefarbene Culottes und eine passende Bluse, schwarze Sommerschuhe, rote Ohrringe – alles von Zara und alles so kombiniert, dass man nie vermutet hätte, dass es sich dabei um Günstig-Pieces von der Stange handelte. Máxima weiß eben, wie Mode (auch in günstig) geht!