Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Ortstermin in Madrid

Freiwilligen-Einsatz! Königin Letizia packt beim Roten Kreuz mit an

Königin Letizia
Das Rote Kreuz unterhält in Spanien über 1000 lokale Büros. In der Hauptstadt Madrid machte sich Letizia jetzt selbst ein Bild von der täglichen Arbeit der vielen Helfer Foto: Getty Images

Einsatz jenseits der Palastmauern: Als Ehrenpräsidentin engagiert sich Spaniens Königin Letizia für das Rote Kreuz und packte jetzt sogar selbst mit an.

Mit roter Weste, Mundschutz und Handschuhen griff die Regentin in Madrid den freiwilligen Helfern der Hilfsorganisation einen Vormittag lang unter die Arme, machte sich mit den Abläufen vertraut, kam mit den Organisatoren ins Gespräch und nahm Telefonanrufe betroffener Bürger entgegen. Das Rote Kreuz – „Cruz roja“ auf Spanisch – hat viel zu tun in Zeiten von Corona, die spezielle Situation verlangt den Mitarbeitern alles ab. Umso wichtiger ist daher auch die Unterstützung durch das spanische Königshaus.

Königin Letizia beim Roten Kreuz
Königin Letizia nahm auch die Anrufe besorgter Bürger entgegen Foto: Getty Images

Nicht der erste Einsatz von Königin Letizia

Tatsächlich war es nicht das erste Mal, dass Letizia in die Rote-Kreuz-Weste schlüpfte, bereits bei einem Besuch in Mozambique hatte sie auf diese Weise ihre Solidarität bekundet.

Auch interessant: Das Geheimnis hinter Königin Letizias Tiara

Erst Ende April hatte sich Leonor, die ältere der beiden Töchter von Königin Letizia und König Felipe, in einer rührenden Botschaft an die Bevölkerung gewandt und den Bürgern Mut zugesprochen. Spanien gehört zu den am schlimmsten von der Pandemie betroffenen Ländern, über Wochen herrschten strengste Auflagen, die jetzt nach und nach gelockert werden.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für