Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Hof bestätigt

Wegen Corona! Japans Kaiserfamilie sagt Sommerurlaub ab

Japans Kaiser und seine Frau
Für Kaiser Naruhito, seine Frau Masako und die gemeinsame Tochter Aiko geht es in diesem Sommer nicht in den UrlaubFoto: Getty Images

Auch bei den Royals sieht die Urlaubsplanung in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie anders aus als sonst. Die japanische Kaiserfamilie verzichtet jetzt sogar komplett auf ihren geplanten Sommerurlaub außerhalb von Tokio.

Wie das kaiserliche Haushofamt bekanntgab, sagte Japans Kaiser Naruhito den geplanten Aufenthalt in Sommerresidenzen in den Präfekturen Tochigi und Shizuoka ab. Auf diese Weise will die Kaiserfamilie verhindern, dass sich das Virus weiter ausbreitet. Normalerweise versuchen nämlich immer viele Passanten, einen Blick auf die Familie im Urlaub zu erhaschen – dem soll so vorgebeugt werden.

Auch interessant: Wird Prinzessin Aiko (18) Japans zukünftige Kaiserin?

Tokios Bewohner sollen von Reisen absehen

Mit der Urlaubs-Absage geht die Kaiserfamilie mit gutem Beispiel voran. Tokios Gouverneurin Yuriko Koike hatte die Bevölkerung der Hauptstadt nämlich dazu aufgerufen, von Reisen außerhalb Tokios abzusehen. Grund ist ein deutlicher Anstieg der Corona-Infektionszahlen. Am Dienstag wurden innerhalb eines Tages 207 Neuinfektionen bestätigt, damit liegt die Zahl der Neuinfektionen erstmals seit 16 Tagen wieder über 200.

Tokio war von der Zentralregierung auch von einer kürzlich gestarteten Förderkampagne zur Ankurbelung des Binnentourismus ausgenommen worden, die der Wirtschaft auf die Sprünge helfen soll. Viele Bürger halten diese Maßnahme allerdings für verfrüht, da auch außerhalb Tokios die Zahl der Infektionen wieder ansteigt.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für