Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Wegen Corona

Hochzeit von Prinzessin Beatrice endgültig abgesagt!

Verkürzte Feier, kleinerer Kreis – lange war spekuliert worden, ob und wenn ja wie die für den 29. Mai geplante Hochzeit von Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi in Zeiten von Corona stattfinden würde. Jetzt berichtet „People.com“ unter Bezug auf einen Palastsprecher, dass die Feierlichkeiten komplett abgesagt wurden.

Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi
Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi – Corona macht den beiden jetzt eine Strich durch die Hochzeitsplanung!Foto: Getty Images

„Die beiden können im Moment gar nicht an ihre Hochzeit denken. Es wird die Zeit kommen, einen neuen Termin zu finden, aber noch ist nicht der Moment dafür“, wird ein Sprecher des Paares zitiert. . Bereits vor einem Monat gab es erste Gerüchte, dass der Empfang abgesagt worden sei, generell wolle das Paar „unnötige Risiken“ vermeiden, das Wohlergehen älterer Familienmitglieder stehe absolut im Fokus. Auch die Anreise von Gästen aus dem Ausland sei auf Grund der aktuellen Lage nicht verantwortbar.

Auch interessant: Eine Braut erzählt: »Corona hat meine Hochzeit ruiniert 

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Dabei war alles so schön geplant: Die Trauzeremonie sollte in der „Chapel Royal“ im St. James’s Palace abgehalten werden, wo bereits jede Menge royale Events stattfanden – von der Hochzeit von Queen Victoria und Prinz Albert im Jahr 1840 bis hin zur Taufe von Prinz George im Jahr 2013. Der Empfang im Anschluss sollte im Garten des Buckingham Palace gefeiert werden.

Bräutigam entstammt italienischem Adel

Erst Anfang März hatte das US-Magazin „People“ vermeldet, Beatrice werde mit ihrer Hochzeit einen neuen Titel erhalten – und zwar einen, der mit der britischen Königsfamilie so gar nichts zu tun hat. Die Tochter von Prinz Andrew und Sarah Ferguson wird italienische „Contessa“ und „Nobile Donna.“ Der Grund: Ihr Ehemann in spe entstammt einer italienischen Aristokraten-Familie und wird als ältester Sohn eines Tages den Familiensitz aus dem 18. Jahrhundert in Norditalien erben.

Auch interessant: Prinz Harry: »So erlebe ich die Corona-Zeit mit der Familie

Wer ist der Mann, den Beatrice heiratet?

Edos verstorbener Stiefvater Christopher Shale und Beatrice‘ Eltern waren jahrelang gut befreundet. 2007 gründete Mapelli Mozzi die Firma Banda und wurde laut Town&Country als Geschäftsführer mit Immobilien zum Multi-Millionär. Dank seines Vaters, Graf Alessandro „Alex“ Mapelli Mozzi, kommt er zudem ein bisschen blaublütig daher, liebt Cricket und die Oper, und er ist bereits Papa: Sohn Wolfie ist drei Jahre alt. Wie die „Instyle“ berichtete, soll der Bräutigam sogar damit geliebäugelt haben, seinen kleinen Sohn zu seinem „Best Man“ – zu seinem Trauzeugen –  zu machen. Ein Plan, der dann hoffentlich beim Nachholtermin in die Tat umgesetzt wird!