Dresscode für Büro & Alltag

Wie leger darf die Kleidung für IHN im Hochsommer sein?

So schön 30 Grad im Sommer sind, in puncto Dresscode kommen besonders Männer arg ins Schwitzen: Darf man im Büro Shorts anziehen? Sind Flip-Flops auch außerhalb des Urlaubs okay? STYLEBOOk beantwortet die wichtigsten Fragen.

Mann Büro
Jeden Sommer kommt die Frage, was man im Büro tragen kann, erneut auf
Foto: Getty Images

Das Hosen-Problem: Sind kurze Hosen im Sommer richtig? 

Im Alltag:
Tagsüber sind Chinos besonders angenehm, da sie eher locker sitzen, aus einem angenehmen Material sind und in allen Farben erhältlich sind. Aber auch kurze Hosen sind vielseitig kombinierbar und sehen zu Loafern extrem schick aus. Krempeln Sie das Hosenbein ein bisschen um, so dass der gesamt Look sportlicher wirkt. Verzichten Sie lieber auf zu weite Hosen wie Baggy-Pants, es sei denn, Sie sind Rapper.

Bei der Arbeit:
Ganz klar, bei klassischen Berufen ist ein Anzug samt passender Hose ein Muss. Arbeiten Sie in einem jungen und hippen Unternehmen, können Sie wohlmöglich Shorts tragen – hier hängt es natürlich auch wieder von der Kombination ab. Bei langen Hosen hingegen können Sie frei entscheiden. Eine leichte Hose aus Baumwolle, Sommerwolle oder Leinen ist auch für das Büro geeignet und lässt sich mit einem Hemd etwas schicker kombinieren. Um dem Look eleganter zu stylen, können Sie eine Hose mit Bundfalte tragen.

Streetstyle Mann Mailand

Ideal an heißen Tagen sind locker sitzende Leinenhosen. Bitte auf die Farbe Weiß verzichten, das sähe zu sehr nach Ibiza-Urlaub aus
Foto: Getty Images

Anzeige: Dieses Produkt passt zu jedem Sommerlook und verleiht einen leichten Sommerduft!

Das Oberteil-Problem: Kann ich Muscle-Shirts im Büro tragen? 

Im Alltag:
Tragen Sie möglichst helle Farben und Schnitte, die nicht allzu eng anliegen. T-Shirts gibt es in allen Varianten, es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Beim Material können Sie darauf achten, eine Baumwoll-Seiden-Mischung zu wählen, da diese an heißen Tagen kühlend wirkt. Aber auch Leinen-Mischungen können für die nötige Abkühlung sorgen.

Bei der Arbeit:
Meist schreibt es der Dresscode vor, dass ein Hemd getragen werden muss. Und dennoch kann man auch hier kreativ werden. Die Farben Weiß und Hellblau sind sehr sommerlich, Polohemden oder Baumwoll-T-Shirts können am Casual-Friday für mehr Lässigkeit sorgen. Aber auf keinen Fall Muscle-Shirts und Tank Tops! Sakkos können Sie ebenfalls in leichten Materialien wählen, sodass Sie bei den Temperaturen nicht ins Schwitzen kommen. Verzichten Sie auf tiefausgeschnittene Oberteile und zu offen geknüpfte Hemden, das wirkt nicht sehr seriös.

Officine Generale Menswear Show Paris 2018

An heißen Tagen sind fürs Büro Anzüge in hellen Farben und aus leichten Materialien (wie Leinen) ideal
Foto: Getty Images

Auch interessant: Was MANN beim Anzug alles falsch macht

Das Schuh-Problem: Sind Flip-Flops okay?

Schuhe: Weiße Sneakers sind aktuell sehr beliebt und lassen sich auch hervorragend zum Anzug kombinieren. Aber auch Mokassins, Brogues und Loafer passen einfach immer und machen sowohl privat als auch im Büro den Look komplett und stilsicher. Verzichten Sie definitiv auf Schuhe aus Plastik, setzen Sie lieber auf Leder oder Kunstleder. Aber auch Flip-Flops, Crocs oder Trekking-Sandalen sollten Sie meiden.

Weiße Sneaker Streetstyle

In Büros mit lockerem Dresscode kann man ruhig Sneakers anziehen, Auch statt Strümßfe Füßlinge zu tragen, ist durchaus okay
Foto: Getty Images

Socken:  Wichtig dabei ist allerdings, dass die Socken immer wie neu aussehen, denn ausgewaschene Farben wirken schnell nachlässig.