Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

2 Jahre nach Diagnose

Chemo abgebrochen! Topmodel Slick Woods über ihren Hautkrebs

Slick Woods hautkrebs
Slick Woods 2019 in New York. Das Topmodel ist an Hautkrebs erkranktFoto: Getty Images

Slick Woods hat eines der interessantesten Gesichter der Modebranche. Das hat der 24-Jährigen eine steile Model-Karriere beschert. Doch 2019 bekam sie die schockierende Diagnose Hautkrebs im fortgeschrittenen Stadium. Nun äußerte sich die US-Amerikanerin über ihren Gesundheitszustand – und den unkonventionellen Weg, den sie nun einschlage.

Spätestens seit ihrem Auftritt bei der New Yorker Fashion Week im September 2018 sollte Slick Woods, deren Markenzeichen ihre markante Zahnlücke und ein kurz geschorener Schädel sind, Modebegeisterten ein Begriff sein. Da lief das Model hochschwanger bei Rihannas „Savage X Fenty“-Dessous-Modenschau über den Catwalk. Direkt im Anschluss an den Auftritt musste sie für die Geburt ins Krankenhaus gebracht werden. Ihr Söhnchen Saphir ist seitdem der ganze Stolz der jungen Mutter, deren Leben vor zwei Jahren von einer Krebsdiagnose erschüttert wurde. Bei einem routinemäßigen Zahnarztbesuch wurde bei Slick Woods 2019 Hautkrebs im fortgeschrittenen Stadium festgestellt.

Auch interessant: Wie man Kopfhaut, Nagelbett und Fußsohle effektiv vor der Sonne schützt

Cannabis statt Chemotherapie: Slick Woods äußert sich zu ihrem Hautkrebs

Ihre Krebserkrankung und die anschließende Chemotherapie gab sie damals auf Instagram bekannt. Seitdem gab sich das Model öffentlich bedeckt, was ihre gesundheitliche Verfassung anging.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Nun, gut eineinhalb Jahre später, äußert sich das Model das erste Mal wieder öffentlich zu ihrer Krankheit. So berichtet „CNN“, Woods habe die Chemotherapie auf eigenen Wunsch beendet: „Es ist einfach nichts, was ich irgendjemandem wünsche. Ich bin nur noch kranker und schwächer geworden“, erklärt sie. In einem Interview mit der US-Zeitschrift „Allure“ erzählt sie außerdem, sie hoffe nun auf die heilenden Kräfte von Cannabis. Zumindest bis sie eine alternative Behandlung finden könne. Das sei für sie der bessere Weg, mit der Erkrankung umzugehen. Diese kommentiert sie gefasst. „Es gehört zum Leben, das akzeptiert man einfach“, sagt Slick Woods über den Hautkrebs. „Du kämpfst dagegen an. Aber Chemo ist eine Schlampe.“

Auch interessant: CBD Kosmetik – schöne Haut dank Cannabis?

Mit einer Skimaske schützt sie ihre Haut vor UV-Strahlung


Die Entscheidung, auf diese unkonventionelle Methode zu setzen, kommt nicht von ungefähr. Das Model hat eine Vorliebe für Cannabis. Ihre Schulter ziert das Tattoo eines Joints und aktuell arbeitet sie daran, eine eigene CBD-Marke auf den Markt zu bringen. Abgesehen davon kümmere sie sich nun um sich selbst, indem sie sich auf die Menschen konzentriere, die ihr im Leben wichtig sind, schreibt „Allure.“

Auch interessant: Krebsvorsorge in zwei Minuten! Brust abtasten einfach erklärt

Vielmehr will Slick Woods aber öffentlich auch nicht über ihren Hautkrebs sprechen, erklärt sie im Interview. Nur ein einziges weiteres Detail gab sie zu ihrer Erkrankung preis. Die 24-Jährige nutze Sonnencreme, auch wenn sie diese überhaupt nicht möge. Vor allem aber habe sie immer eine Skimaske dabei, die sie über ihr Gesicht ziehe, um ihre empfindliche Haut vor UV-Strahlung zu schützen. In der Corona-Pandemie würde sich das außerdem als Mundschutz eigenen, erklärt sie im „Allure“-Interview.

Auch interessant: Holen Sie sich mit der kostenlosen BUZZ-App die besten STYLEBOOK-Storys auf Ihr Smartphone! Hier geht es zum Download für Ihr iPhone oder Android-Handy.