Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

STYLEBOOK-Interview

GNTM-Siegerin Lou-Anne und Mama Martina verraten Details zu ihrem neuen Streaming-Format

GNTM Lou-Anne und Martina bekommen eigene Sendung
GNTM-Siegerin Lou-Anne bekommt eine eigene Coaching-Sendung mit Mama MartinaFoto: Getty Images

Lou-Anne Gleißenebner-Teskey und ihre Mutter Martina Gleißenebner-Teskey schafften es in der diesjährigen GNTM-Staffel, als erstes Mutter-Tochter-Duo, ins Finale. Die 19-jährige Lou-Anne ging als Siegerin hervor und startet jetzt richtig durch – gemeinsam mit Mama Martina.

Mit ihrem Sieg in der diesjährigen GNTM-Staffel setzte Lou-Anne Gleißenebner-Teskey den Startschuss für ihre Karriere. Neben ersten großen Modeljobs, wie z.B. auf der New York Fashion Week, bekommt die 19-Jährige jetzt sogar ihre eigene Coaching-Show. Woher das rührt? Natürlich von Mama Martina, die jahrelange Erfahrung als Coach hat.

GNTM-Martina arbeitet als Model und Coach

In den Neunzigern war Martina Gleißenebner-Teskey (51) bereits für einige Jahre als Model tätig, konzentrierte sich in den letzten Jahren aber vermehrt auf ihre Tätigkeit als Trainerin und Coach. Und obwohl sie nach ihrer GNTM-Teilnahme als Best-Ager-Model durchstartet, wird sie ihre Coaching-Tätigkeit nicht ganz aufgeben. „Bis Ende des Jahres ist der Terminkalender mit lang fixierten Terminen sehr treuer Kunden gut gefüllt. Da komme ich klarerweise meinen Verpflichtungen nach. Und zwar gerne, weil ich es immer noch liebe, Menschen in ihrem eigenen Erfolg zu unterstützen. Das werde ich immer tun. Aber es ist tatsächlich sehr anstrengend, zwischen diesen völlig unterschiedlichen Berufen hin- und herzuspringen, weshalb ich als Trainerin eine Pause einlegen werde. Ich habe tatsächlich für nächstes Jahr keine Termine mehr verteilt, weil ich mich jetzt einmal ganz und gar auf das Neue konzentrieren möchte. Auch wenn dazu eine neue Coaching-Serie mit einem Privatsender gehört“, berichtet Martina im STYLEBOOK-Interview.

Auch interessant: GNTM-Siegerin Lou-Anne feiert Debüt auf New York Fashion Week – und fällt hin!

Coaching-Sendung mit GNTM Lou-Anne und Martina

Die neue Coaching-Serie trägt den Titel „Be more, Be you – mit Lou-Anne & Martina“. Sie wird als Streaming-Only-Serie auf dem österreichischen Sender PULS 4 zu sehen sein. Das Mutter-Tochter-Duo wird Frauen in Sachen Outfit, Styling, Make-up und Body Positivity unterstützen. Sie wollen helfen, das Selbstbewusstsein zu stärken und Lösungen für schwierige Alltagsfragen zu finden. Auf Instagram berichtet Martina in ihrer Story: „Ja, genau, ich bin immer noch Trainerin und Coach und es macht mir immer noch sehr viel Spaß. Ich liebe es, Menschen voranzubringen. Deshalb freut es mich umso mehr, dass ich mit Lou-Anne gemeinsam eine eigene Serie bekomme. Wo wir jeweils fünf Personen aus unserer Community einladen, uns ihre Herausforderung zu schildern, sodass wir euch dann begleiten können.“

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant: GNTM-Martina: »Ich werde überall erkannt!

GNTM-Lou-Anne holt sich Tipps von ihrer Mutter

Für Lou-Anne, die noch ganz am Anfang ihrer jungen Karriere steht, eine ganz neue Herausforderung! Außerdem eine tolle Möglichkeit, mit ihrer Mutter zusammenzuarbeiten und gemeinsam vor der Kamera zu stehen. Denn auch wenn Lou-Anne noch bei Martina wohnt, ist sie aufgrund ihres GNTM-Sieges und den Model-Jobs, viel unterwegs. „Wir sehen uns trotzdem sehr häufig. Wir wohnen ja noch zusammen“, erklärt die 51-jährige Martina. Lou-Anne profitiert selbst oft von den Coaching-Qualitäten ihrer Mama und holt sich regelmäßig berufliche Ratschläge von Martina: „Und ich bin auch froh, dass sie hier so großes Vertrauen in mich hat. Wir haben ein sehr festes Band“, gesteht die stolze Mama im STYLEBOOK-Interview.

Quelle
Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für