Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Bewegendes Interview

Bella Hadid spricht über ihre Nasen-OP mit 14 und ihre Unsicherheiten

Bella Hadid für Max Mara in Mailand
Bella Hadid läuft für die bekanntesten Designer der Welt, hier etwa für Max Mara in MailandFoto: Getty Images

Bella Hadid gehört zu den gefragtesten und best-bezahlten Models der Welt, ihre Mutter war Reality-TV-Star, ihre Schwester ist Supermodel-Kollegin Gigi Hadid. Und doch hadert Bella immer mal mit ihrem Leben, ihrem Aussehen und ihrer Gesundheit, wie sie jetzt in einem bewegenden Interview zugab.

Es sind ehrliche und schockierende Aussagen, die Bella Hadid im Interview mit der US-Vogue tätigt und die Einblick in ihre Gefühlswelt geben. „Ich habe mich immer gefragt, wie ein Mädchen wie ich mit solchen Unsicherheiten, Angststörungen, Depressionen, Problemen mit ihrem Körper, Essstörungen, die es hasst, angefasst zu werden, die extreme soziale Ängste hat – in diesem Business macht?“, so Bella Hadid. „Aber ich wurde eine gute Schauspielerin.“

Auch interessant: Bella Hadid – bewegender Post über Depressionen und Angstattacken

Bella Hadid über ihre Nasen-OP mit 14

Seit ihrer Kindheit leidet die 26-Jährige unter der Infektionskrankheit Lyme Borreliose, die viele gesundheitliche Probleme mit sich bringt. Auch der Vergleich mit ihrer älteren Schwester Gigi habe ihr zugesetzt. „Ich war die hässliche Schwester. Ich war die Brünette. Ich war nicht so cool wie Gigi, nicht so kontaktfreudig“, sagt Bella im Interview. „Wenn du diese Dinge so oft gesagt bekommst, glaubst du sie irgendwann.“ Mit einer Sache wolle das Model aber aufräumen: der ständigen Frage nach Schönheitseingriffen.

Gigi Hadid (l.) und Bella Hadid bei der Moschino Show in Mailand 2022
Modelschwestern: Gigi Hadid (l.) ist ein Jahr älter als Bella Hadid Foto: Getty Images

„Ich habe nie Filler benutzt“, bekräftigt Bella. „Wer auch immer denkt, dass ich meine Augen geliftet habe oder wie auch immer es heißt – es ist Gesichtsklebeband! Der älteste Trick, den es gibt.“ Den einzigen kosmetischen Eingriff, den Bella Hadid gehabt habe, sei eine Nasen-OP mit gerade mal 14 Jahren gewesen. Eine Entscheidung, die sie heute bereut. „Ich wünschte, ich hätte die Nase meiner Vorfahren behalten“, meint sie.

Auch interessant: Sylvie Meis über ihre Beauty-Eingriffe: »Mit Fillern kann ich altern, wie ich will

Für ihre Gesundheit tut Bella Hadid einiges, macht verschiedene Therapien, Meditation und lebt einen spirituellen Lifestyle. Seit Kurzem hat sie auch wieder eine neue Liebe gefunden: Art Director Marc Kalman.

In Deutschland sind ästhetische Eingriffe unter 18 Jahren mit Einwilligung eines Erziehungsberechtigten erlaubt. Der Gesetzgeber empfiehlt jedoch, dass plastische Chirurgen einen Beauty-Eingriff an Minderjährigen ablehnen sollen.

Quelle

Bella From the Heart: On Health Struggles, Happiness, and Everything In Between, Vouge

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für