Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Neuer Abend, neuer Style

Bei „House of Gucci“-Premiere – Lady Gaga kam mit Micro Pony

Lady Gaga mit Micro-Pony
Neuer Termin, neue Frisur! Wie wandelbar sie ist, zeigte Superstar Lady Gaga einmal mehr bei der „House of Gucchi“-Premiere in New York Foto: Getty Images

Kaum ein Superstar, der uns so oft mit neuen Looks und Frisuren überrascht wie Lady Gaga. Erschien sie vor wenigen Tagen zum Fotocall in Mailand mit aufwendiger Hochsteckfrisur, überraschte sie jetzt bei der „House of Gucci“-Premiere in New York mit hippem Micro Pony.

Die PR-Maschinerie für den hochkarätig besetzten Film ist in vollem Gange: Premieren in London, Mailand, New York – der Film über das italienische Modeunternehmen Gucci, der in den deutschen Kinos am 2. Dezember anläuft, geht derzeit um die Welt. Die perfekte Bühne für Superstar Lady Gaga, die für „House of Gucci“ in die Rolle von Patrizia Reggiani schlüpfte und gemeinsam mit Adam Driver, Jared Leto und Al Pacino vor der Kamera stand. Und die in New York jetzt offenherzig mit Micro Pony glänzte!

Auch interessant: Lady Gaga hatte nach „House of Gucci“-Dreh psychische Schwierigkeiten

Lady gaga in New York
Raffinierte Robe mit viel Einblick: Lady Gaga in New York Foto: Getty Images

Hatte Lady Gaga vor wenigen Tagen in Mailand ihre blonde Mähne noch zur klassich-eleganten Hochsteckfrisur gestylt und ihren Körper in eine maßgeschneiderte, rubinrote Versace-Robe gehüllt, fiel ihr Look auf dem roten Teppich in New York jetzt nicht nur farblich anders aus: Die Sängerin erschien ganz in Schwarz, wobei der hautenge Rock ihres Armani-Prive-Kleids kurz über der Taille endete und die Brüste lediglich mit zwei semitransparenten Stoffbahnen bedeckt waren. Dazu: ein akkurat geschnittener, platinblonder Micro Pony, kombiniert mit dunklen Brauen, Smokey Eyes und knallig-rotem Lippenstift.

Auch interessant: Kaia Gerber und Cindy Crawford – das schönste Doppel von L.A.!

Lady Gaga mit Micro Pony in guter Gesellschaft

Tatsächlich rangiert der Micro Pony bereits seit den 90ern auf der Liste der angesagten Hair-Styles, wobei seine Anfänge viel früher zu finden sind: Stil-Ikone Audrey Hepburn (†) zeigte sich in Produktionen wie „Roman Holiday“ (dt.: „Ein Herz und eine Krone“, 1953), „Sabrina“ (1954) und „Funny Face“ (dt.: „Ein süßer Fratz“, 1957) mit dem kurzen Stirnschopf und löste damit einen wahren Frisuren-Hype aus. Und jetzt bringt Stil-Ikone Lady Gaga die ultrakurzen Stirnfransen wieder zurück auf unseren Trendradar.

Auch interessant: Holen Sie sich mit der kostenlosen BUZZ-App die besten STYLEBOOK-Storys auf Ihr Smartphone! Hier geht es zum Download für Ihr iPhone oder Android-Handy.