Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Promi-Marke genauer angeschaut

Was kann Jennifer Anistons Haircare-Linie LolaVie?

Jennifer Anistons Haarpflege-Linie LolaVie
Hält Jennifer Anistons Haarpflege-Linie LolaVie, was sie verspricht?Foto: Getty Images

Schauspielerin Jennifer Aniston vertreibt ihre eigene Haarpflegelinie. Warum das so ein perfekter Match ist, und was in den Produkten von LolaVie drin steckt – das alles lesen Sie bei STYLEBOOK.

Als Rachel in der Kultserie „Friends“ hat Jennifer Aniston auch ihren Haaren Kultstatus erspielt. Ihr Look, der sogenannte „Rachel-Cut“, erlebt alle Jahre aufs Neue ein Trend-Comeback. Und auch privat sitzen die Haare bei Jennifer Anistons zuverlässig – ihre zeitlose Frisur dient vielen Kundinnen als Vorlage beim Friseur-Besuch. Jennifer Aniston will schon als junges Mädchen tolles Haar gehabt haben, verriet sie neulich im Interview mit „People“. Nur konsequent, dass die Schauspielerin ihre eigene Haarpflege-Linie hat.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Was macht Jennifer Anistons Haarpflege-Linie aus?

Jennifer Anistons Haarpflege-Produkte sind vegan und frei von umstrittenen Inhaltsstoffen wie Parabenen, Silikonen, Sulfaten und Phthalaten. Außerdem seien sie „cruelty-free“ hergestellt, was bedeutet, dass weder Tiere noch Menschen bei der Testung der Spülungen und Co. leiden mussten. Zugegeben, das ist alles nicht ganz neu und einzigartig. Doch das Pflegeergebnis soll mehr zufriedenstellen als bei vergleichbaren natürlichen Haarpflegen.

Auch interessant: Die 7 besten Haaröle ganz ohne Silikone

Das sei es auch gewesen, was die Aniston angetrieben habe, unter die Beauty-Unternehmerinnen zu gehen: Man sollte sich nicht zwischen einer wirksamen und guten Pflege entscheiden müssen, heißt es auf der Firmenwebsite. Die Schauspielerin hat dabei offenbar weit mehr getan, als nur mit ihrem Gesicht und berühmten Namen herzuhalten – „Lola“ ist ihr Spitzname. Jennifer Aniston ist Gründerin und Besitzerin der Firma, habe die kreative Leitung sowie die Entscheidungshoheit hinsichtlich Marketing-Entscheidungen inne. In ihrer Freizeit von jeher an technischem Fortschritt und Medizinthemen interessiert, sei sie selbst maßgeblich an der Produktentwicklung beteiligt gewesen.

Was steckt in Produkten von LolaVie?

So wahnsinnig viele Produkte finden sich im Webshop noch nicht, obwohl LolaVie bereits 2021 gelauncht ist. Das liege daran, dass neue Pflegen erst dann zum Verkauf angeboten werden, wenn die Zusammensetzung perfekt sei.

Das erste Produkt auf dem Markt war der Glossing Detangler. Er wird nach dem Haarewaschen in das feuchte Haar eingearbeitet, um das Durchkämmen zu erleichtern. Weiterhin soll er für einen schönen, natürlichen Glanz sorgen und das Haar mithilfe des enthaltenen Bambusextrakts zuverlässig vor Hitzeeinwirkungen (z. B. beim Föhnen oder Glätten) schützen. Die Rolle von Silikonen, die oft in gewöhnlicher Pflege für die Haaroberflächenglättung verantwortlich sind, übernehmen hier Extrakte aus Chiasamen. Weiterhin sind verschiedene pflanzliche Inhaltsstoffe (z. B. Zitronenextrakt) und Ceramide enthalten.

Auch interessant: 12 Fehler bei der Haarpflege – und wie es besser geht

Auch im Lightweight Hair Oil von LolaVie wird man synthetische Inhaltsstoffe vergeblich suchen. Das für jeden Haartyp geeignete Öl soll das Haar mit Feuchtigkeit versorgen, Frizz verhindern und auch Spliss optisch verschwinden lassen können. Einem veganen Keratinkomplex soll das Haar einen intensiven Glanz verdanken. Weiterhin sollen verschiedene Pflanzenextrakte vorhandene Haarschäden reparieren.

Kunden bewerten die Produkte gut

Schon mehr als 1000 Anwenderinnen haben den Detangler auf der Website bewertet – und das durchweg gut. Sie loben dabei vor allem die einfache Handhabung. Denn während bei anderen Linien oft mehrere verschiedene Produkte nötig sein, um ein gewünschtes Ergebnis zu erzielen, genüge bei LolaVie das eine „Multi-Tasking“-Produkt.

Auch das Lightweight Hair Oil kommt an – alle Anwenderinnen haben ab vier (von fünf) Sternen aufwärts vergeben. Dabei soll Haaröl auch graues, spröde gewordenes Haar sicht- und spürbar geschmeidiger machen, wie eine 71-jährige Kundin versichert. Der Glossing Detangler wurde erst kürzlich mit dem „Cosmopolitan Beauty Award“ ausgezeichnet. Daneben trägt der Perfecting Leave-In-Conditioner von LolaVie den „Harper‘s Bazaar“-Hair-Award. In Produkttests durch Redakteure sind die Produkte auch bislang durchweg positiv weggekommen.

Probieren könnte sich lohnen

Mit zwischen umgerechnet 25 Euro und 32 Euro sind die LolaVie-Produkte relativ erschwinglich, zumal sie von den Anwenderinnen als sehr ergiebig beschrieben werden. Probieren dürfte sich auf jeden Fall lohnen – wenn man in Deutschland denn könnte! LolaVie liefert innerhalb Europas bislang nur nach Großbritannien aus, hofft jedoch, seinen Zustellradius bald erweitern zu können.

So sinnvoll es aus verschiedenen Gründen sein mag, auf synthetische Zusätze zu verzichten: Es gibt es Anwenderinnen, die etwa auf Silikone schwören. Denn damit lässt sich eine strapazierte Haaroberfläche glätten und angegriffenes Haar optisch wieder aufbauen. Bei feinem Haar jedoch sind sie eher ungeeignet, weil Silikone es zu sehr beschweren würde. Hier wären natürliche Produkte wie die von LolaVie eher empfohlen.

Zusammengefasst ist es mit der Haar- ganz ähnlich wie mit der Hautpflege: Am Ende entscheidet das subjektive Gefühl. Und das dürfte bei LolaVie zumindest im Nachhaltigkeitskontext stimmen.

Quellen

lolavie.com
Jennifer Aniston Breaks Into Haircare with the Launch of Brand LolaVie, people.com

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für