Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteHairFrisuren

Drei Frisuren für die Festtage - mit Videoanleitung

Mit Schritt-für-Schritt-Anleitung

Mit diesen vier Flechtfrisuren verzaubern Sie an Weihnachten

Dame in weißem Pullover mit schulterlangen Haaren und zwei halben Dutts
Das Haar an Weihnachten so richtig in Szene setzen? Mit diesen vier festlichen Frisuren stehlen Sie dem Tannenbaum mit Sicherheit die Show Foto: Getty Images

Die Haare offen tragen ist einfach und kann jeder. Aber mit diesen vier besonders festlichen Frisuren können Sie zu Weihnachten zeigen, wie kreativ Sie sind. STYLEBOOK stellt Ihnen mit Schritt-für-Schritt-Anleitung vor, wie das Styling so leicht wie möglich funktioniert.

In wenigen Tagen ist es soweit: Weihnachten steht vor der Tür und die Zeit für bezaubernde Frisuren, strahlendes Make-up und raffinierte Outfits ist gekommen. Den richtigen Haarlook zu finden, ist oft gar nicht so einfach. Entweder fehlt das Know-How, die Geduld oder sogar die Kreativität. Wie Sie die Haare zum diesjährigen Weihnachtsfest trotzdem ganz leicht stylen können, zeigt Ihnen STYLEBOOK.

Auch interessant: Warum wir fürs Hairstyling jetzt auf Omas Lockenwickler setzen

Die Haarschleife mal anders

Model mit offenem Haar und einer selbst gemachten Schleife

Die selbstgemachte Haarschleife ist ein süßer Hingucker und in nur wenigen Handgriffen gemachtFoto: STYLEBOOK

Die Haarschleife ist ein Half Bun, der allein durch zwei Strähnen und mit wenigen Handgriffen zu einem echten Schmuckstück umfunktioniert wird. Was Sie dafür benötigen? Nicht mehr als mindestens schulterlanges, gebürstetes Haar, einen Zopfgummi und zwei Haarnadeln.

Schritt 1: Greifen Sie das Deckhaar und binden es mit einem kleinen Zopfgummi zu einem zusammen. Bei der letzten Umdrehung des Gummis, darf die Strähne nicht komplett durchgezogen werden. Damit die Schleife nachher der einzige Hingucker ist, achten Sie darauf, dass keine abstehenden Strähnen oder lästigen Huckel mehr zu sehen sind.

Schritt 2: Bereits im zweiten Schritt machen Sie sich an die Kreation der Schleife. Teilen Sie nun die entstandene Schlaufe in der Mitte und legen Sie beide Seiten jeweils mit einer Haarnadel am Hinterkopf an.

Schritt 3: Zu guter Letzt nehmen Sie eine kleine Strähne des hängenden Teils und legen es von unten nach oben, durch die zwischen Schleife und Hinterkopf entstandene Lücke. Für einen sicheren Halt können Sie diesen Teil mit einem durchsichtigen Haargummi umwickeln. Damit die Schleife auch als diese wahrgenommen wird, sollten Sie die Schlaufen noch ein letztes Mal ordentlich richten, die Haarnadeln verschwinden lassen und die übrigen Haare ordentlich durchkämmen. Fertig.

Die umgekehrte Pyramide

Model mit einer Frisur, die wunderbar als Alternative zum französischen Zopf gilt

Die umgekehrte Pyramide bietet sich super als Alternative zum französischen Zopf anFoto: STYLEBOOK

Diese Frisur für die Festtage sieht aufwendiger aus, als sie letztendlich ist und bietet eine gute Alternative zu üblichen Flechtfrisuren. Um sie so perfekt wie möglich hinzubekommen, sind nur eine Bürste und beliebig viele – je nach Haarlänge mehr oder weniger – transparente Haargummis nötig.

Schritt 1: Am besten eignet sich diese Frisur mit besonders viel Volumen. Damit dieses auch noch am zweiten Tag nach der Haarwäsche garantiert ist, kämmen Sie Ihr Haar einmal kopfüber ordentlich durch.

Schritt 2: An der höchsten Stelle des Kopfes wird ein kleiner Teil des Deckhaars mit dem ersten Haargummi locker zusammengebunden.

Schritt 3: Die nächsten Schritte verlaufen alle gleichermaßen. In regelmäßigen Abständen nehmen Sie dann sowohl von der linken Seite als auch von der rechten Seite des Haares eine Strähne und binden diese in der Mitte locker zusammen. Wichtig ist, dass dabei das Zopfende des darüber liegenden Zopfes unter dem neugebundenem Zopf liegt.

Schritt 4: Nachdem dieser Vorgang nun so oft wie nötig wiederholt wurde und das gesamte Haar gebunden ist, können die einzelnen Strähnen je nach belieben dichter oder weiter auseinander gezogen werden. Damit dieser Look seine ausschlaggebende Leichtigkeit bekommt, sollten die Strähnen zum Schluss in ihrer Gesamtheit gelockert werden. Auf diese Weise wirkt die umgekehrte Pyramide weniger streng und langweilig.

Aktuelle Artikel

Alles wird an Weihnachten geteilt – auch die Frisuren

Model mit tiefsitzendem Dutt und einer geflochtenen Strähne

Der elegante Low Bun mit einer geflochtenen Strähne von der Stirn bis zum Dutt. Schnell und einfach gemachtFoto: STYLEBOOK

Der Low Bun ist einfach umzusetzen und sieht immer gut aus. Als Alternative zum gewöhnlichen Pferdeschwanz, kann man ihn so gut wie immer tragen. Damit dieser an den Feiertagen aber zum glamourösen Hingucker wird, stylt man ihn am besten mit einer geflochtenen Strähne, die vom Haaransatz bis zum Bun reicht. Dafür wird neben einer Bürste und zwei Haargummis nichts weiter benötigt.

Schritt 1: Nachdem das Haar ordentlich durchgekämmt wurde, müssen nun an der Mitte des Oberkopfes zwei Scheitel gezogen werden. Diese sollten gleich lang und nicht breiter als zwei Finger sein.

Schritt 2: Die entstandene Strähne wird nun ordentlich und verhältnismäßig eng von der Stirn wie ein französischer Zopf geflochten. Die Strähnen, die jedes Mal neu hinzugenommen werden, dürfen nicht vom übrig gebliebenem Haar kommen! Wenn der Hinterkopf erreicht ist, kann normal, ohne weitere Strähnen hinzuzunehmen, weiter geflochten werden.

Schritt 3: In diesem Schritt wird das restliche Haar mit der geflochtenen Strähne zusammen genommen und zu einem tiefsitzendem Pferdeschwanz gebunden. Während des Bindens sollten keine Huckel entstehen, denn der Look soll sleek und elegant aussehen. Oftmals muss dafür mit etwas Gel oder Öl und einem schmalen Kamm nachgeholfen werden.

Schritt 4: Zum Schluss werden die Längen des Pferdeschwanzes eingedreht und mit einem Zopfgummi oder den richtigen Haarklammern zu einem Dutt festgesteckt. Fertig ist der Sleek Bun mit eleganter Flechtoptik.

Flechtzöpfe plus Schleife ergibt die perfekte Weihnachtsfrisur

Model mit drei geflochtenen Strähnen und einer roten Schleife im Haar

Die heiligen Drei Flechtzöpfe sind schnell gemacht und mit der roten Schleife eine geeignete Frisur für die FesttageFoto: STYLEBOOK

Wem ein aufwendiges Haarstyling an den Feiertagen etwas zu zeitintesiv und kompliziert ist, dem wird diese Frisur besonders gut gefallen. In nur wenigen Handgriffen ist ein einfacher, aber dennoch schöner Look geschaffen. Dieser ist sogar für Haarlängen bis zu den Schultern machbar, das sowohl glatt als auch gewellt oder lockig sein kann. Sie benötigen dafür allein eine Bürste, drei durchsichtige Gummis und ein rotes Schleifenband, das der Frisur den besonderen Zauber der Festtage verleiht.

Auch interessant: So stylen Sie Jeans zu den Feiertagen

Schritt 1: Das gesamte Haar sollte trocken, durchgekämmt und von Knoten befreit sein. Wenn das der Fall ist, trennen Sie danach das Deckhaar einmal rundherum sorgfältig von dem Rest der Mähne. Der nach unten hängende Teil kann für ein besseres Handling mit einem separaten Zopfgummi zusammengebunden werden.

Schritt 2: Das Deckhaar wird nun in drei einzelne Strähnen unterteilt. Achten Sie darauf, die beiden äußeren Strähnen etwas dicker zu machen.

Schritt 3: Im nächsten Schritt wird jede einzelne Strähne wie gewohnt geflochten. Jede Strähne wird mit einem transparenten Gummi befestigt.

Schritt 4: Zu guter Letzt werden alle drei Strähnen unten zusammengenommen. Um sich der Haltbarkeit sicher zu sein, können diese drei Zöpfe zusätzlich mit einem weiteren transparenten Gummi zusammengebunden und dann mit dem roten Schleifenband zusammengebunden werden. Die untere Haarpartie wird vom Zopfgummi gelöst und ein letztes Mal durchgekämmt. Fertig.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für