Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Lässiger Sommer-Style

Braided Tendrils – Trendfrisur ganz einfach nachstylen

Margot Robbie mit Braided Tendrils
Margot Robbie zeigte sich bereits 2019 mit der lässig-verspielten FlechtfrisurFoto: Getty Images

Haben Sie schon mal was von Braided Tendrils gehört? Dahinter verbirgt sich die wohl verspielteste Trendfrisur für diesen Sommer. STYLEBOOK erklärt die Flechtfrisur, die gerade einen regelrechten Hype erlebt und weiß, wie sie am besten gestylt wird.

Braided Tendrils – was genau ist das?

Übersetzt bedeutet Braided Tendrils in etwa „geflochtene Ranken“ – und das trifft es auf den Punkt. Dabei handelt es sich nämlich ganz einfach um zwei bis vier geflochtene Strähnen, die das Gesicht einrahmen. Quasi die geflochtene Version des ebenfalls angesagten 90er-Tendril-Hair-Styles, bei denen zwei nicht-geflochtene Strähnen vorne aus Zopf und Dutt herausgezogen werden.

Auch interessant: Side Swept Bob – wem die Frisur steht, wie sie gestylt wird

Stars und Influencer*innen schwören bereits auf die Mini-Flechtzöpfe. So sind Chiara Ferragni, Hailey Bieber und Leonie Hanne bereits auf den Trend-Zug aufgesprungen. Kein Wunder, schließlich ist die Frisur superschnell gemacht, die Haare kleben nicht nervig im Gesicht und der Style ist definitiv ein Hingucker:

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Die neue, alte Trendfrisur

Übrigens: Margot Robbie zeigte sich bereits 2019 in Cannes mit Braided Tendrils – und sie war bei Weitem nicht die erste, die sich mit der lässigen Frisur auf den roten Teppich getraut hatte. Über 50 Jahre vor ihr knipsten die Fotografen bereits Schauspielerin Sharon Tate (†26) mit gleicher Frisur am gleichen Ort. Das war natürlich kein Zufall: Robbie verkörperte im Quentin-Tarantino-Film „Once Upon a Time in Hollywood” eben jenen Sechziger-Star, der damals hochschwanger von Mitgliedern der Manson-Familie ermordet worden war.

Auch interessant: Welcher Pony passt am besten zu meiner Gesichtsform?

Sharon Tate mit Flechtzöpfen
1968 trug Sharon Tate die Flechtzöpfchen bereits spazierenFoto: Getty Images

Wie funktionieren Braided Tendrils?

Braided Tendrils sehen nicht nur lässig aus, sie sind auch schnell gemacht. Einfach einen Mittelscheitel ziehen und die vordersten Strähnen links und rechts ein paar Zentimeter unterhalb des Scheitels in kleine Zöpfe flechten. Sind die beiden vorderen Flechtzöpfe fertig, können noch die Strähnen dahinter im gleichen Style geflochten werden.

Wer den noch verspielteren Look à la Hailey Bieber möchte, fixiert die vorderen Strähnen schon oben mit einem Haargummi und flechtet sie erst dann ein. So bekommen die Zöpfchen mehr Sprungkraft. Abschließend noch mit Haarspray fixieren, die restliche Mähne optional zu Beach Waves stylen und das Ganze mit Salzspray intensivieren – fertig.

Themen