Kaffee-Trend aus Vietnam

Warum wir jetzt Cappuccino mit rohem Ei trinken

Ob mit Milch, mit Zucker oder schlicht schwarz – jeder hat so seine Vorlieben beim Kaffeegenuss. Diese dürfen nun erweitert werden. Mit einem Ei!

Nachdem Kaffee – internationalen Food-Trends sei dank – bereits mit Butter oder Kokosöl kombiniert und sogar schon mit Aktivkohle schwarz eingefärbt wurde, wandert nun das Frühstücksei direkt in die Kaffeetasse. Oder zumindest ein Teil davon.

💗천원의행복💗 #eggcoffee#hanoi

A post shared by Cody Kim (@kimcodyda) on

Auch interessant: Skurriler Food-Trend: Wie gesund ist schwarzes Eis?

Egg-Cappuccino ist der Renner in Vietnam

Außerdem soll das Eigelb wertvolle Nährstoffe wie Vitamin B6, Folsäure, Natrium und Kalium dem Körper zuführen.

Auch interessant: 3 gesunde Alternativen zum Latte macchiato

Das sagt der Ernährungsexperte zum Kaffee-Trend

Allerdings widerspricht der Ernährungsexperte und Buchautor Sven-David Müller diesem angeblichen Vorteil: „Es ist völliger Blödsinn, da die beschriebenen Mikronährstoffe entweder nicht oder kaum enthalten sind (oder es keine Mangelversorgung in der Bevölkerung gibt). Zudem sollte grundsätzlich kein nicht durchgegartes Ei – auch kein rohes Eigelb – verzehrt werden, da Infektionsgefahren, bestehen.“

In New York ist man allerdings trotzdem völlig verrückt nach dem Heißgetränk. Initiiert wurde der Trend im Café Round K, wo Egg-Cappuccino seit einigen Wochen der Renner ist und für lange Warteschlangen sorgt. Wer nicht warten will bis der Trend bei uns abkommt, kann ihn easy selbst anrühren.

Auch interessant: Zehn Gründe, warum man UNBEDINGT mehr Kaffee trinken sollte

Und so wird der Kaffee zubereitet

Erst Espresso in eine Tasse geben. Anschließend wird das frische Eigelb vom Eiweiß getrennt und nur das Eigelb in den Espresso gemischt, bis es sich vollständig auflöst. Nach Belieben kann dann eine Mischung aus Sahne und Zucker als Topping hinzugefügt werden. Voilà, es ist angerichtet – und schmeckt ein bisschen wie die italienische Dessert-Spezialität Tiramisu. Stecken ja auch zwei der typischen Zutaten drin, aber dafür viel weniger Kalorien, weil die Mascarpone fehlt. Auch bei der Süßspeise ist schließlich immer auf schnellen Verzehr und frische Eier zu achten.

Hier ein Video, das die Zubereitung zeigt:

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!

Themen