Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Eine Tasse Broccoccino?

Darum trinken Australier jetzt Kaffee mit Gemüsepulver

Der eine würzt ihn, der andere versüßt ihn mit Vanille- oder Karamell-Sirup: Bei der Kaffee-Zubereitung vertritt jeder seine eigene Philosophie. In einem Café in Melbourne gibt es den Heißgetränk-Klassiker nun mit Gemüsegeschmack.

Kaffee-Traditionalisten dürften das Gruseln bekommen:

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Mit unserem Newsletter als erstes up-to-date sein – hier geht’s zur Anmeldung

Dazu wird ein Gemüsepulver in den Kaffee gemischt oder gegebenenfalls oben auf den Schaum gestreut. Zwei Teelöffel davon sollen soviel Nährstoffe enthalten wie eine Portion Brokkoli – eine der Gemüsesorten, die besonders gemocht oder sehr gehasst wird.

Auch interessant: „Egg-Cappuccino“ – der Kaffee-Trend aus Vietnam

Der Besitzer des Coffeeshops, Sam Keck, berichtete der australischen Nachrichtenagentur AAP von gemischten Reaktionen seiner Kunden. „Wir haben eine Gruppe von gesundheitsbewussten Broccoli-Fans, die das lieben“, sagte Keck. „Und dann gibt es die andere Gruppe, die sagt: „Würg! Das schmeckt wie Broccoli.“ Aber ein bisschen obendrauf mögen die auch.“

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für