Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Band aus dem Tunnelzug gezogen?

Einfache Methode, um die Kordel vom Hoodie wieder einzufädeln

Lachende Frau zieht an ihrem Hoodie Kordel
Band am Hoodie reingerutscht? Nervt, lässt sich aber binnen einer Minute beheben.Foto: Getty Images

Wer kennt das nicht? Einmal zu fest gezogen oder zu stark in der Waschmaschine geschleudert, schon hat man die Kordel aus dem Hoodie oder das Band der Schlafanzughose in der Hand. Es gibt aber einen einfachen Trick, mit dem sich die Kordel schnell wieder einfädeln lässt.

Hoodie-Kordel einfädeln im Video

Kordel in Hoodie einfädeln – Anleitung

Der Trick, mit dem die Kordel wieder in den Hoodie eingefädelt wird, ist ganz einfach: Das Ende der Kordel wird mit einem Stück Klebeband an einem Strohhalm befestigt – je stabiler, desto besser. Die Konstruktion wird dann mit dem Strohhalm voran durch das Kordel-Loch des Pullovers oder der Hose gezogen. Dabei müssen Sie sich Stück für Stück vorarbeiten, bis der Strohhalm am zweiten Loch erscheint. Das Ganze dann einfach rausziehen, Strohhalm und Klebeband wieder entfernen und fertig! Anschließend nicht vergessen, einen großen Knoten an die beiden Enden der Kordel zu machen oder einen anderweitigen Stopper einzusetzen, damit das Band nicht direkt wieder aus dem Tunnelzug entwischt.

Auch interessant: Sweatshirts und Hoodies – die coolsten Trends für Frauen 2022

Kein Strohhalm zum Einfädeln zur Hand?

Nicht verzweifeln, wenn die Strohhalm-Klebeband-Option gerade nicht geht. Um die Kordel in den Kapuzenpullover einzufädeln, kann auch eine Sicherheitsnadel eine gute Alternative sein. Dafür die Nadel am Ende der Kordel feststecken und langsam durch den Tunnel ziehen. Dabei ist etwas Fingerspitzengefühl gefragt, denn die Sicherheitsnadel muss mit den Händen unter dem Stoff durchgeführt werden. Und: Nicht zu stark ziehen, damit die Sicherheitsnadel die Kordel nicht ausfranst.

Auch interessant: Hoodies cool kombinieren – 5 Styling-Tipps für Frauen

Alternativ funktioniert der Trick auch mit einem Kugelschreiber, insofern das Tunnelzug-Loch groß genug ist. Dafür einfach die Kordel an den Stift kleben oder knoten und ihn vorsichtig durch den Tunnelzug ziehen. Unbedingt darauf achten, dass die Mine beim Einfädeln eingefahren ist – sonst sind Flecken vorprogrammiert! Dann den Stift aus dem zweiten Loch wieder herausziehen und schon ist die Kordel wieder in den Hoodie eingefädelt.

Auch interessant: Holen Sie sich mit der kostenlosen BUZZ-App die besten STYLEBOOK-Storys auf Ihr Smartphone! Hier geht es zum Download für Ihr iPhone oder Android-Handy.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für