Herbstzeit ist Kapuzen-Zeit!

So werden Kapuzenpullis JETZT getragen

Stefanie Giesinger Hoodie
Model Stefanie Giesinger kombiniert ihren gelben Cropped-Hoodie lässig mit schwarzen Shorts und weißen Sneakers
Foto: Getty Images

Hoodies sind das Fashion-Geschenk schlechthin, denn die kuscheligen Kapuzenpullis sind nicht nur super bequem, sondern lassen sich auch perfekt zu einfach allem kombinieren. Die besten Styling-Tipps!

War das gemütliche Sweatshirt mit Kapuze einst Rappern, Sportlern und Couchpotatoes vorbehalten, ist der Hoodie in Zeiten der neuen Lässigkeit längst nicht mehr nur praktisches Basic, sondern modisches Trendstück geworden. Und das darf wild kombiniert werden!

Auch interessant: So einfach fädelt man die Kordel zurück in den Kapuzenpulli

Hoodie & Shorts

Hoodie Mann

Männer können ihre Hoodies sportlich mit Shorts, Sneakers und Basecap mixen 
Foto: Getty Images

Diese Kombination ist der Inbegriff des Spätsommers: Die Tage sind noch warm, morgens und abends kann es aber bereits deutlich abkühlen. Der Hoodie sorgt für kuschelige Wärme obenrum, während die sommerlich gebräunten Beine in der Lieblingsshorts noch immer stolz zur Schau getragen werden.

Mit unserem Newsletter als Erstes up to date sein – hier geht’s zur Anmeldung

So stylt man den Look:

Bei dieser Kombi gibt es nichts, was nicht geht. Frauen können den Hoodie lässig in die Shorts stecken, beim bauchfreien Modell Haut zeigen oder auch eine Oversize-Variante wählen, unter der nur knapp der Saum der Shorts hervorlugt. Männer sind hier ein bisschen eingeschränkter: Der Normal- oder Oversized-Hoodie wird einfach lässig über der Shorts getragen.

Hoodie & lange Hose

Skinny Jeans Hoodie

Skinny Jeans zum Hoodie funktionieren bei Männern wie Frauen
Foto: Getty Images

Cord, Boyfriend, Marlene, Mom, Culotte – egal, welche Hosenart, Hoodies lassen sich eigentlich immer kombinieren. Damit der Mix richtig funktioniert, sollten allerdings ein paar Styling-Regeln beachtet werden. Generell gilt für Frauen wie für Männer: weites Bein zu kurzem Hoodie. Die Kombi mit dem Oversize-Kapuzenpulli ist ebenfalls beliebt und funktioniert am besten mit Skinny Jeans oder Leggings.

Auch interessant Kennen Sie den Unterschied zwischen Mom-Jeans und Marlene-Hose?

Hoodie & Rock

Midirock und Hoodie

Fashion-Bloggerin Nathalie Fanj präsentiert eine Mix-and-Match-Kombi aus Bleistift-Midi-Rock und Hoodie
Foto: Getty Images

Mann Rock Hoodie

Ein Männermodel auf der Mailänder Fashion Week 2017 beweist, dass (Hosen-)Röcke bei den Herren irgendwie noch immer nicht gehen – trotz Hoodie
Foto: Getty Images

Seit der Kapuzenpullover als Trendstück anerkannt ist, darf er auch zu femininen Kleidungsstücken wie Röcken und Kleidern kombiniert werden. Auch hier gilt: Erlaubt ist, was gefällt!

So stylt man den Look:

Wer auf Komplett-Übergrößen-Style steht, kombiniert einen weiten Midi-Rock mit Oversize-Hoodie. Für Frauen, die Wert auf ein bisschen Taille legen, gibt es die Bauchfrei-Variante oder die Möglichkeit, die Taille mit einem Gürtel zu betonen.

Anzeige: Verliebt in die Looks? Hol dir jetzt deinen angesagten Kapuzenpulli!

Hoodie & Anzug

Hosenanzug Hoodie

Fashion-Bloggerin Maria Jernov kombiniert ihren grau-karierten Hosenanzug zum Hoodie
Foto: Getty Images

Anzug Hoodie

Die Anzug-Hoodie-Kombination funktioniert auch bei IHM. Gesehen auf der Mailänder Fashion Week 2017
Foto: Getty Images

Wer hätte gedacht, dass der Hoodie einmal so salonfähig werden würde, dass er selbst mit schnieken Anzügen kombiniert werden kann? Eine Kombi, die heute absolut en vogue ist!

So stylt man den Look:

Zum Beispiel in der Mix-and-Match-Variante, das heißt: Jacke und Hose müssen nicht zusammenpassen. Aber auch ein Hosenanzug kann mit Hoodie kombiniert werden – in diesem Fall sollte auf leichte, nicht zu starr fallende Stoffe gesetzt werden. Und: Oversize ist hier tabu, Frauen können ihren Wohlfühl-Pullover in die Hose stecken oder entscheiden sich direkt für die Cropped-Variante. Männer dürfen den Kapuzenpulli locker in oder über der Hose tragen.

Hoodie & Lederjacke

Hoodie Lederjacke

Lederjacke und Hoodie sind die ultimative Kombination – bei Frauen wie bei Männern
Foto: Getty Images

Lederjacke Hoodie

Schauspieler Camryn Howard zeigte sich bei den iHeartRadio Music Awards 2017 im lässigen Hoodie-Lederjacken-Look
Foto: Getty Images

Hoodie und Lederjacke sind ein unschlagbares Team – immer schon und immer noch.

Auch interessant: Das sollte ER beim Thema Gürtel beachten

So stylt man den Look:

Bei dieser Kombi kann man nicht viel falsch machen. Lederjacken und Hoodies funktionieren als Cropped, Oversize- oder Normalo-Variante. Egal, wie die beiden Basics gemixt werden – das Ergebnis ist immer ein lässiger Look.