Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Kapuzenpulli als It-Piece

Hoodies kombinieren – 5 coole Stylingtipps für Frauen

Frau in Hoodie
Egal ob zu schicken oder lässigen Outfits – mit Kapuzenpullis macht man derzeit nichts falsch!Foto: Getty Images

Hoodies sind nicht nur superbequem, sie lassen sich auch perfekt zu fast allem kombinieren. Da trifft es sich gut, dass die gemütlichen Kapuzenpullis mittlerweile absolut fashiontauglich geworden sind. STYLEBOOK kennt die besten Stylingtipps, mit denen aus dem sportlichen Oberteil ein echtes It-Piece wird.

Kapuzenpullover und Sweatpants

Frau in Kapuzenpullover
Mit Pumps und schicken Bags werden Hoodie und Jogger Front-Row-tauglichFoto: Getty Images

In den Monaten zu Hause ist es zu unserer liebsten Uniform geworden: die Kombi aus Kapuzenpulli und Jogginghose. Was früher außerhalb der eigenen vier Wände schnell als nachlässig abgestempelt wurde, ist durch die Lockdown-Zeit ganz selbstverständlich zum stilsicheren Look geworden. Damit das Ganze aber nicht zu sehr nach einfachem Jogginganzug aussieht, sollten Sie Hoodie und Sweatpants zu edlen Teilen kombinieren. Pumps und Clutch eignen sich etwa perfekt als Stylingpartner. Wer es gemütlicher mag, setzt auf einen Oversize-Mantel, chunky Schmuck und lässige Sneaker.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant:: Die schönsten Jogginghosen für Frauen und wie sie kombiniert werden

Hoodie und Rock kombinieren

Jetzt, wo sich der Kapuzenpullover offiziell zum Trendstück gemausert hat, kombinieren wir ihn auch gerne zu schicken Kleidungsstücken wie Röcken und Kleidern. Das bietet ganz neue Möglichkeiten: Ein XXL-Kapuzenpullover über einem verspielten Plissee-Rock oder zum eleganten Satin-Modell sorgt für einen coolen Stilbruch, der nicht nur stylisch, sondern auch gemütlich ist: Win-Win! Auch zum Minirock macht der Jersey-Klassiker eine gute Figur und entschärft den kurzen Rock ein wenig – der perfekte Look für den Übergang vom Winter in den Frühling!

Frau in Rock und Hoodie
Rock und Hoodie – der perfekte Kompromiss zwischen Winter und Frühling!Foto: Getty Images

Der Hoodie kann dabei im Rockbund getragen werden, um die Figur zu betonen. Aber ehrlich: Einen Hoodie trägt man nicht, um Figur zu zeigen, sondern vielmehr für einen lässigen Look, Extra-Tragekomfort inklusive. Mindestens genauso cool ist daher der Style, bei dem der Pullover ganz entspannt über den Rockbund getragen wird. Noch eine Nummer cooler wird der Hoodie-Rock-Look in Kombination mit Plateau-Sneakern oder derben Boots, für mehr Eleganz machen feine Sandalen oder Pumps als Stylingpartner Sinn, bei Miniröcken bieten sich auch Stiefel mit weitem Schaft an.

Läuferin Elly ist gerne sportlich unterwegs im Hoodie – mehr bei unseren Kollegen von FITBOOK!

Hoodie und Blazer kombinieren

Wer hätte gedacht, dass der Hoodie einmal so salonfähig sein würde, dass er selbst zu Blazern getragen werden kann? Eine Kombi, die heute absolut en vogue ist – und wie so oft in der Modewelt vom Stilbruch lebt: Der Hoodie verleiht dem Blazer die nötige Portion Coolness, der Blazer wiederum wertet den Basic-Hoodie auf. Besonders cool ist die Kombi vom lässigen Kapuzenpulli zum kleinkarierten Blazer oder Anzug. Wo biederes Karo auf ein knalliges It-Piece trifft, wird es extra stylisch!

Frau in Kapuzenpulli und Blazer
Fashion-Wechselwirkung: Der Hoodie lässt den Blazer weniger streng wirken, der Blazer macht den Hoodie dafür schickeFoto: Getty Images

Bei der Hoodie-Blazer Variante ist prinzipiell egal, ob der Hoodie als Blusenersatz unterm Hosenanzug getragen wird, oder ganz entspannt zu Jeans und Turnschuhen. Wichtig ist lediglich, dass man keinen XXL-Hoodie unter einem figurbetonten Blazer trägt, sonst wird’s schnell unvorteilhaft. Wenn es unbedingt ein Oversized-Kapuzenteil sein soll, dann bitte auch zum XXL-Blazer greifen, damit der Look nicht zu gequetscht aussieht!

Noch mehr Hoodie-Trends finden Sie hier!

Kapuzenpullover und lange Hose

Es gibt wohl kein entspannteres Outfit als die Kombination aus Hoodie, Jeans und Turnschuhen. Für den nötigen Style-Faktor kombinieren Sie den Basic-Hoodie am besten zu einem angesagten Pieces, die dem Look das gewisse Etwas verleihen. Wie wäre es beispielsweise mit der coolen Kombi von Hoodie und Leder-Culotte oder Wide-Leg-Jeans? Fashion-Profi Sonia Lyson pimpt das Ganze noch mit einer angesagten Weste:

Frau in Hoodie
Der Hoodie macht auch in der Basic-Kombi zu Jeans und Sneakern eine gute FigurFoto: Getty Images

Hoodie und Rolli

Der Basic-Feinstrick-Rolli ist spätestens seit der vergangenen Wintersaison nicht mehr aus unseren Kleiderschränken wegzudenken – und er bleibt zumindest so lange, bis es wieder wärmer wird. Bis dahin packen uns noch eine Nummer dicker ein und ziehen noch einen Hoodie über das Rollkragen-Shirt. So kann man sich ganz einfach den Schal sparen.

Frau mit Hoodie
Doppelt gemoppelt hält besser: Der Rolli unterm Kapuzenpulli ersetzt den SchalFoto: Getty Images

Ein weiterer Vorteil: Bei der Rolli-Hoodie-Kombi können ganz einfach stylische Akzente gesetzt werden, etwa mit einem gestreiften Rolli unter einem unifarbenen Kapuzenpulli, oder einem knalligen Rollkragen, der bei einem schlichten Outfit als Eyecatcher unter dem Hoodie-Kragen hervorblitzt.