Mode-Geheimnis gelüftet

Darum trägt Prinzessin Charlotte nur Kleider

Prinzessin Charlotte in Kleidern
So jung und schon so chic: Prinzessin Charlotte zeigt sich öffentlich ausschließlich im Kleidchen
Foto: Getty Images / dpa picture alliance

Die britische Königsfamilie muss einige Moderegeln befolgen: Kate und Meghan tragen auch im Sommer Feinstrumpfhosen, Prinz George hat sogar im tiefsten Winter kurze Hosen an, und modische Trends sind für die Royals sowieso tabu. Auch Prinzessin Charlotte sieht man in der Öffentlichkeit ausschließlich in Kleidchen, bevorzugt mit Blumenmuster und Puffärmelchen. Der Grund dafür hat jedoch nichts mit der royalen Etikette zu tun.

Charlottes Mutter, Herzogin Kate Middleton, kleidet sich selbst sehr feminin und oft in eleganten Kleidern, zeigt sich aber genauso gerne in sportlichen Jeans. Und die neu angeheiratete Tante Meghan wählte für den gemeinsamen Besuch beim Tennismatch in Wimbledon cremefarbene Stoffhosen. Die Damen im englischen Königshaus haben also durchaus auch Hosen an – warum nur sieht man Prinzessin Charlotte ausschließlich in Kleidchen aber nie in Röcken oder sogar Hosen?

Mit unserem Newsletter als Erstes up to date sein – hier geht’s zur Anmeldung

Kate Middleton und Prinzessin Charlotte

Ein schickes Duo: Mama Kate wählt die Outfits ihrer Tochter persönlich aus
Foto: dpa picture alliance

Auch interessant:Darum trägt Meghan Markle immer zu große Schuhe

Prinzessin Charlotte folgt keiner royalen Etikette

Tatsache ist, dass die kleine Charlotte mit ihrer Kleiderauswahl keiner royalen Etikette folgen muss. Wie der britische „Telegraph“ im Interview mit Kindermodendesignerin Rachel Riley, die bereits Prinz George einkleidete, erfuhr, möchte Herzogin Kate das traditionelle Image des englischen Königshauses bewahren.  Wirft man einen Blick auf die royale Modehistorie zeigt sich tatsächlich: Während die Erwachsenen Hosen anhaben, trägt auch der Nachwuchs der vorherigen Generationen niedliche Kleidchen und kurze Hosen.

Außerdem sollen die Kinder nicht zu sehr im Fokus der Aufmerksamkeit geraten, indem Herzogin Kate ihnen auffällige Outfits anzieht. Denn schon jetzt ist der Hype um Charlotte und George enorm.

Prinzessin Charlotte in Kleid und Haarspange

Neben den Kleidern sind Haaraccessoires ein weiteres wichtiges Stilmittel für Charlottes Outfits
Foto: Getty Images

Auch interessant: Warum sich Herzogin Kate nicht an den Dresscode hält

Auch Bruder George hat bereits einen eigenen Look, er trägt ausschließlich kurze Hosen – und folgt damit aber der royalen Kleideretikette: Kurze Hosen stehen in England für die Oberschicht, lange Hosen stehen für die Mittelschicht, und Jeans für weniger gut Betuchte…

Die royale Familie

Die royale Familie zeigt sich im Partnerlook und George in den typischen kurzen Hosen neben Charlotte im floralen Kleid
Foto: Getty Images

Bis zu einem Alter von neun bis zehn Jahren wird er diesen Look beibehalten – so war es zumindest bei Papa William, der als kleiner Junge genau wie Prinz George ausschließlich kurze Hosen trug.

Auch interessant: Prinzessin Charlotte und Prinz George als Blumenkinder 

Prinz William als kleiner Junge

Wie der Sohn so der Vater in jungen Jahren: Auch Prinz William trug stets Shorts
Foto: Getty Images

Zu Hause geht es bei den royalen Kids entspannter zu

Daheim dürfte es für die royalen Kids aber deutlich weniger streng zugehen, so vermutet Adelsexpertin Marlene Koenig im Gespräch mit der englischen „Harper’s Bazaar“, die auf ihrem Blog „Royal Musings“ das Leben der Königsfamilie kommentiert: „Ich denke, dass die Kinder, wenn sie zu Hause sind und im Kinderzimmer oder Garten spielen, lockerer gekleidet sind. Und dann trägt vermutlich sogar Charlotte Hosen oder Shorts, auch wenn sie sich selbst im Kleidchen nie zu fein zum Spielen ist.“

Auch im Kleidchen immer spielbereit: Prinzessin Charlotte in einer weiteren floralen Variante
Foto: Getty Images

Themen