Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteFashionAccessoires

So stylen Sie farbige Schals richtig

Expertin gibt Tipps

So stylen Sie farbige Schals richtig

Ein farbiger Schal peppt jedes Outfit direkt auf – was es dabei zu beachten gilt, lesen Sie hier bei STYLEBOOK

Wir alle haben sie zu Hause: Schals und Tücher in unterschiedlichen Farben und Größen. Ihr Potenzial schlummert in verborgenen Kisten? Wie das Accessoire richtig ausgewählt und gestylt wird, lesen Sie bei STYLEBOOK.

Ein Winter ohne kuschelige Schals? Kaum vorstellbar. In der Übergangszeit lässt sich der Hals mit Tüchern isolieren, bei Minusgraden ist Wolle in jeglichen Variationen gefragt. Kein Wunder also, dass sich im Laufe der Zeit oft einige Exemplare an Garderobenständern und in Schubladen ansammeln. Das kann überfordern. „Die meisten tragen immer denselben Schal, weil sie gar nicht wissen, wie sie Tücher oder XXL-Schals stylen sollen“, sagt die Farb- und Stilberaterin Jasmin Link. Sie sieht in der Schalkiste aber eine wahre Schatzkiste. Und verrät hilfreiche Tipps.

Die richtige Schal-Auswahl lässt Haut und Haar strahlen

„Ein Schal oder ein Tuch kann so viel mehr als einfach nur wärmen. Wir können das als Eyecatcher einsetzen, als Kettenersatz, wir können damit typgerechte Farben noch mal zum Gesicht bringen“, so die Expertin weiter.

Weil Schals und Tücher so nah an unserem Gesicht getragen werden, sollte ihre Farbe im Idealfall dem eigenen Hautton und der Haarfarbe schmeicheln. Link empfiehlt deshalb, weniger auf aktuelle Trends zu setzen, sondern etwas zu kaufen, was immer passt. So lassen sich Fehlkäufe vermeiden. Außerdem: Bei der Auswahl den eigenen Kleiderschrank im Blick behalten. Schließlich sollen Schals und Tücher am besten nicht nur zur Jacke passen, sondern in der Übergangszeit oder in Innenräumen auch mit Kleid oder Pulli funktionieren.

Auch interessant: So oft sollten Sie Schal, Mütze und Handschuhe waschen

Einfarbige Schals sind vielseitiger einsetzbar

Wer viele einfarbige Kleidungsstücke besitzt, kann gemusterte Tücher und Schals leichter kombinieren. Zudem gilt: Fällt das Muster eher dezent aus, sind die Einsatzmöglichkeiten breiter. Das entspricht übrigens auch dem aktuellen Trend. „Wenn ein Schal mit Musterung, dann höchstens ein ganz leichtes, kleines Karo“, fasst Berg diesen zusammen. Ein weiterer Tipp der Münchnerin: Mustermix bei Unsicherheit weitgehend vermeiden.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant: Schal richtig binden – mit diesen 6 Techniken klappt’s

Einfarbige Stücke sind generell vielseitiger: „Wenn die Schals und Tücher unifarben sind, dann kann man sie gut mit Mustern kombinieren“, sagt Farbberaterin Jasmin Link. Ihr Tipp: Auf ein mittleres Grau setzen. „Das kann man eigentlich zu allen Akzentfarben tragen“. Ein weiterer Pluspunkt: Der Farbton steht vielen Menschen. Gut kombinieren lassen sich der Expertin zufolge auch Beerentöne. Sie passten zu den Basisfarben, also Dunkelblau, Schwarz, Grau. Was wiederum Farben sind, die man im Winter ja auch oft als Jackenfarben trägt.

Knallige Schals als Hingucker stylen

Hat man seine Vorräte durchwühlt und Exemplare in verschiedenen Farben zur Auswahl, kann man darauf achten, dass sich der Farbton von Schal oder Tuch im restlichen Outfit wiederfindet, etwa an den Schuhen. Bei Knallfarben funktioniert aber auch genau das Gegenteil. Mit ihnen lassen sich auffällige Akzente in sonst schlichten Outfits setzen. Zu einem schwarzen Outfit kann aber auch ein pinker Schal oder eine Knallfarbe als Eyecatcher sehr gut funktionieren.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Wer Schals und Tücher trägt, dem rät die Expertin übrigens bei anderen Accessoires eher zur Zurückhaltung. „Ich sage immer Schal, Tuch oder Kette“, so die Modeberaterin. Doch ganz muss man auf Schmuck selbst beim XL-Schal nicht verzichten – dezente Ohrringe gehen immer.

Quellen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für