Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Ergebnisse im Überblick

Lippenbalsam im „Ökotest“ – 11 von 20 überzeugen

Lippenpflege
Ob Lippenbalsam im Döschen oder der klassische Pflegestift – viele Frauen haben immer was gegen trockene Lippen in der Tasche Foto: Getty Images

Lippenbalsam schützt im Winter vor Kälte und Heizungsluft, macht trockene und spröde Lippen im Handumdrehen wieder geschmeidig-weich. Doch was steckt wirklich drin in den fettenden Pflegestiften? „Ökotest“ hat 20 Produkte gecheckt, darunter knapp die Hälfte aus dem Naturkosmetik-Segment.

Die Haut an den Lippen ist besonders empfindlich, spannt schnell und kann im schlimmsten Fall reißen. Nicht zu vergessen: Ein Teil der Pflege, die man aufträgt, landet in unserem Körper, weil wir die Lippen bewusst oder unbewusst ablecken: „Vier Lippenpflegestifte, umgerechnet 20,8 Gramm – so viel Lippenpflege im Jahr kann jeder verschlucken, der regelmäßig Lippenbalsam benutzt. Das schätzen zumindest die EU-Experten für Kosmetiksicherheit vom wissenschaftlichen Ausschuss für Verbrauchersicherheit (SCCS). Küssen exklusive“, schreibt „Ökotest“.

Auch interessant: Lippenbalsam ganz einfach selbst machen

Fünf Lippenbalsams fallen durch

Die gute Nachricht: Immerhin elf Lippenbalsame schnitten mit „sehr gut“ ab, zwei allerdings auch mit „mangelhaft“ und drei mit „ungenügend“. Knackpunkt bei den problematischen Inhaltsstoffen sind Mineralölbestandteile, die sich im Körper anreichern oder sogar als krebserregend gelten.

Auch interessant: Badezusätze im Ökotest – die Tops & Flops

Einserkandidaten ohne Problemstoffe

Folgende Produkte konnten überzeugen und erhielten in Sachen Inhaltsstoffe das Gesamturteil „sehr gut“: „Alterra Lippenpflege Bio-Kamille“, „Bee Natural Lippenbalsam Kokos Vanille“, „Benecos Natural Lip Balm Classic“, „Elkos Face Lippenpflege“, „Eos Moisture Lip Balm Hit Happy Herb“, „Kneipp Lippenpflege Wasserminze Aloe Vera“, „Dr. Hauschka Lippengold“, „Lavera Basis Sensitiv Lippenbalsam“, „Logona Reichhaltiger Lip Balm Bio-Calendula“, „Sante Family Lippenpflegestift Bio-Granatapfel & Marula“ und „Weleda Everon Lippenpflege“.

Auch interessant: Kann Lippenpflege Herpes verursachen?

In Naturkosmetik-Lippenpflege sind mineralölbasierte Fette und Wachse ohnehin tabu, doch auch mancher konventionelle Kosmetikhersteller hat auf mineralölfreie Pflege umgestellt. Die Tester achteten außerdem auf hormonell wirksame Stoffe, auf Duftstoffe mit Allergierisiko sowie auf Kunststoffverbindungen.