Vom Hasenzahn zum heißen Feger

„Harry Potter“-Star Neville Longbottom hat sich komplett verändert

Daniel Radcliffe, Matthew Lewis in Harry Potter
In den „Harry Potter“-Filmen spielte Matthew Lewis (r.) den pummeligen, unscheinbaren Nerd Neville Longbottom. Heute ist der Brite ein Hottie und Mädchenschwarm
Foto: ddp Images

In den „Harry Potter“-Filmen spielte Matthew Lewis den liebeswerten aber tollpatschigen Neville Longbottom, der mit seinem leicht schiefen Mund, dem Babyspeck und den Hasenzähnen damals kein Mädchenschwarm war. Mittlerweile ist der Brite im wahren Leben nicht nur unter der Haube, sondern hat sich vom Babyface zu einem wahren Hottie gemausert

Matthew Lewis

Matthew Lewis als 16-Jähriger – die Zeiten, in denen der Harry Potter-Star so aussah, sind definitiv vorbei
Foto: Getty Images

🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿🦁🦁🦁🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 #BritsAbroad

A post shared by Matthew Lewis (@mattdavelewis) on

Eine Filmrolle war schuld an seinem Sixpack

2015 wurde Matthew Lewis sogar Coverboy und zierte mit seinem Sixpack das Titelblatt des britischen Gay-Magazins „Attitude“. Wie kam es zur extremen Verwandlung? In dem 2016 erschienenen Film „Me Before You“ spielte der Wahl-Londoner einen Fitnesstrainer und hat dafür nicht nur kohlenhydratreiches Essen, sondern auch Bier aufgegeben. „Mich hat es interessiert, wie man es in seinem Kopf anstellt, so ein Level an Hingabe zu erreichen. Deshalb habe ich den Alkohol aufgegeben. Ich wollte wirklich sehen, ob ich mich an ein solch strenges Programm halten kann und wollte verstehen, wie es ist, ein solches Ziel zu haben und das zu 110 Prozent zu verfolgen,“ erklärt er in der „Attitude“-Ausgabe. Mittlerweile gönnt sich der Brite wieder ein Bier, Sport macht aber weiterhin.

Auch interessant: Wie Natalie Imbruglia sich NICHT verändert hat

„Harry Potter“-Star ist unter der Haube

Glück für die amerikanische Event-Managerin Angela Jones, die Matthew Lewis 2016 bei einer „Harry Potter“-Veranstaltung in Orlando kennenlernte. Bereits zwei Jahre später gaben sie die beiden im Mai 2018 in Italien das Ja-Wort.

Anzeige: Sie sind ein echter Harry Potter Fan? Dann ist dieses Set ein absolutes Muss für Sie!

🇬🇧🇺🇸

A post shared by Matthew Lewis (@mattdavelewis) on

Wir sind auch auf Flipboard: stylebook.de – hier folgen!

Mit Erzfeind „Draco Malfoy“ ist er im wahren Leben dick befreundet

Zehn Jahre Dreharbeiten im Harry Potter-Universum prägen natürlich. Und so ist Lewis mit den meisten Hauptdarstellern bis heute befreundet. Während Tom Felton, der Fiesling Draco Malfoy verkörperte, ihm vor der Kamera das Leben schwer machte, verstehen sich die beiden im wahren Leben prächtig. Eigentlich ist Felton ein musizierender Hippie-Schnuckel und alles andere als ein böser Querschläger.

Hunde, Rugby und Theater sind Lewis‘ Leidenschaften

Anders als bei „Harry Potter“-Kollegin Emma Watson blieben die ganz großen Hollywood-Rollen für Matthew Lewis aus. Er fühlt sich auf den Londoner Theaterbühnen wohl. Daneben ist er immer wieder in britischen Serien wie „Ripper Street“ oder „Bluestone 42“ zu sehen und sein von mehr als 1,7 Millionen Fans abonnierter Instagram-Account beweist: Lewis hat genug damit zu tun, ein lässiger Typ zu sein, der genauso gerne mal ein Bierchen zischt, Gewichte stemmt, sein Rugby-Team „Leeds Rhino“ anfeuert und nebenbei genug Zeit hat, seine Hunde zu knuddeln.