Die Dreads sind ab

„The Voice“-Siegerin Natia Todua: Krass verändert!

Mit langen, wilden Dreadlocks sang sie sich 2017 zum „The Voice of Germany“-Sieg. Nun überrascht Natia Todua mit einem komplett neuen Look.

Natia Todua

Bei „The Voice of Germany“ war sie noch mit rötlich-gefärbten Dreads und wenig eleganter Kleidung angetreten
Foto: Getty Images

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!

Haariges Make-over

Zugegeben: Wer sich auf Natias Instagram-Account umschaut, wird feststellen, dass sie schon im März 2018 Abschied von ihren roten Dreadlocks nahm. Doch nun wich der locker frisierte Kurzhaarschnitt einem noch kürzeren und blonderen Look, kreiert von Star-Friseur André Märtens. Lässig eine Strähne hinters Ohr klemmen ist da kaum mehr möglich. Geht mit der Typveränderung auch ein karrierebedingter Image-Wandel einher?

Fakt ist:

Auch interessant: „GZSZ“-Fans aufgepasst: Würden Sie „Mieze“ heute noch erkennen?

Vielleicht hilft der Frisurenwandel Natia Todua musikalisch endlich auch in Deutschland wieder aufzufallen. Den Anfang unternimmt sie an zwei Dezember-Abenden als Support-Act bei den „Kirk Smith Christmas Gospel Nights“ in Berlin. Ihre Fans sind zumindest von ihrem Stylewandel begeistert: „Nur selbstbewusste Frauen können kurze Haare tragen. Du siehst großartig aus“, schreibt ein Insta-Follower, während ein anderer meint: „Das bist du: kurz, Blond und frech.“