2010 wurde sie Zweite

Ex-GNTM-Finalistin Hanna: Job-Absagen wegen Pickeln

Neun Jahre ist es her, dass Hanna Bohnekamp in der fünften GNTM-Staffel hinter Alisar Ailabouni den zweiten Platz belegte. Jetzt ist die mittlerweile 26-Jährige wieder präsent – allerdings mit einem ganz anderen Thema.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Hanna Bohnekamp (@hanna_bohnekamp) am

„Deine Gesundheit ist wichtiger als die Angst vor schlechter Haut“, postet das Model in ihrer Insta-Story. Ein Satz, der seit vergangenem Herbst eine große Rolle spielt in Hannas Leben – jenem Zeitpunkt, an dem sie sich dazu entschloss, nach zwölf Jahren die Pille abzusetzen. Sofort habe sie Pickel bekommen, erzählt sie in ihrer Insta-Story. Dabei war unreine Haut auch der Grund, weshalb der Arzt ihr mit 14 Jahren das Medikament verschrieben hatte.

Auch interessant: Muss ich mich wirklich jeden Abend abschminken?

Sich verkriechen? Nicht mit Hanna!

Der ausschlaggebende Grund für das Absetzen sei gewesen, dass sie wissen wollte, ob ihr Zyklus nach so vielen Jahren überhaupt natürlich funktioniert, außerdem habe sie ständig unter starken Brustschmerzen gelitten. Was kam, war die unreine Haut. Dennoch: Hanna bereut die Entscheidung nicht, lässt der Natur gerne ihren Lauf – und nimmt dafür auch Pickel in Kauf. Sich verkriechen? Nicht ihr Ding! , schreibt das Model bei Instagram und macht damit vielen jungen Frauen Mut. Ihrem Körper half sie bei der Umstellung durch eine rein basische Ernährung, verzichtete auf Milchprodukte, Fleisch und Zucker.

Auch interessant: Warum ich GNTM zum ersten Mal abschalten musste 

Hanna Bohnekamp

Hanna im Jahr 2010. In Heidi Klums fünfter Staffel von GNTM belegte sie den zweiten Platz. 
Foto: dpa Picture Alliance

Job-Absagen wegen unreiner Haut

Hanna arbeitet immer noch nebenher als Model, „aber es ist jetzt aber viel weniger geworden, auch auf jeden Fall wegen meiner Haut“, wie sie auf STYLEBOOK-Nachfrage gesteht. „Gerade als Model wird einem bei schlechter Haut direkt gesagt, dass man sich schlecht ernährt habe. Es werden dann zum Beispiel Witze gemacht, dass man zu viel Schokolade gegessen habe. In diesem Business hat niemand Verständnis für sowas.“

Bei Instagram folgen Heidi Klums ehemaligem Schützling, der nicht nur modelt, sondern auch Theologie und Textilgestaltung auf Lehramt studiert, derzeit knapp 5000 Fans, Tendenz steigend. Unter dem Hashtag „hannadoesherhair“ setzt Hanna gern ihre wunderschöne Mähne in Szene und zeigt aufwändige Flechtfrisuren. Dabei kann sich das Model auf seine Follower verlassen – in guten wie in schwierigen Zeiten.