Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Ungeschminkt zum Imagewandel?

Ja, das ist wirklich Christina Aguilera

Gar nicht „dirrty“, sondern wunderschön natürlich. Christian Aguilera zeigt sich im Paper Magazine ohne Make-up und mit süßen Sommersprossen. Nicht mal eingefleischte Fans würden sie auf den ersten Blick erkennen.

Dabei kennen wir Christina Aguilera seit den 90ern eher mit knallroten Lippen, Extensions, ordentlich Lidschatten und stets Umgeben von einer leichten Aura des Verruchten.

Christina Aguilera
Christina Aguilera liebt den dramatischen Auftritt mit viel Make-up, Extensions und lasziven Posen. Der Popstar kann aber auch andersFoto: Getty Images

In Zeiten, in der sich Vorstellungen und Normen von Schönheit gerade rasant ändern und in Frage gestellt werden, liegt es nahe, bei dem US-Popstar nachzuschauen, was sich hinter der „Femme Fatale“ befindet. Und was die Fotografin des amerikanischen Paper Magazines da hervorgeholt haben, muss eigentlich gar nicht genauer erklärt werden. Die Bilder sprechen für sich.

Auch interessant: So krass hat sich Harry Potter-Fiesling Draco Malfoy verändert

Fans feiern ihren Natürlich-Look

In den Kommentarspalten flippen die Fans förmlich aus vor Begeisterung über Christinas natürliche Seite, die die 37-Jährige – nebenbei bemerkt – gut 15 Jahre jünger aussehen lässt. Und wie denkt die zweifache Mutter selbst über ihre Transformation? Im dazugehörigen Interview erklärt sie: „Ich bin ein Mädchen, das perfektes Make-up mag. (…) Ich bin von Natur aus Performerin. Aber ich bin gerade in der glücklichen Situation, auch musikalisch, in der es ein befreiendes Gefühl ist, all das abzustreifen und sich selbst und seine rohe Schönheit schätzen zu lernen.“ Klingt ganz so, als ob sie gerade selbst eine innere und äußere Veränderung durchmacht.

Anzeige: Diese leichte Foundation gibt einen wunderschön natürlichen Look!

Rohe Schönheit, von Profis in Szene gesetzt

Natürlich wurde bei Christina nicht einfach einmal mit Make-up Remover übers Gesicht gewischt und ein paar Mal auf den Auslöser gedrückt. Das richtige Licht, natürlich daherkommende Make-up-Techniken, Photoshop, ein erfahrener Star samt Top-Fotografin Zoey Grossman haben diese schönen Bilder erst zustande bringen lassen. Dabei geht es vermutlich vordergründig gar nicht darum, eine ungeschminkte Christina Aguilera zu zeigen, sondern die Vielschichtigkeit des Menschen zu offenbaren. Und das ist in diesem Fall wahnsinnig gut gelungen!

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für