Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Beauty Bag

3 Selbstbräuner, die uns überzeugt haben

Frau mit Sonnenbrille
Leicht gebräunt, ohne fleckig auszusehen – das versprechen viele Selbstbräuner. Wir stellen unsere Favoriten vor.Foto: Getty Images

Für einen gesunden Sommer-Glow empfiehlt sich der Griff zum Selbstbräuner. Den gibt es als Spray, Mousse, Tropfen oder auch in Tuchform. Welcher überzeugt durch besonders fleckenfreie Anwendung auf der Haut? Unsere Fake-Tan-Lieblinge im Überblick.

„Summer Glow Body Lotion“-Selbstbräuner-Bodylotion von Dove

Rebecca, Redakteurin STYLEBOOK
Keine Frage, ein sonnengeküsster Hautteint sieht einfach schön aus. Reine Selbstbräuner entwickeln bei mir aber leider oft eine unnatürliche Bräune – deswegen greife ich gerne zu Bodylotions mit zugesetztem Selbstbräuner. Die Dove Bodylotion mit sanftem Selbstbräuner verleiht meiner blassen Winterhaut neue Frische und einen zart gebräunten, sommerlichen Hautton. Die reichhaltige Formel pflegt meine trockene Haut noch obendrein. Auch die Anwendung ist denkbar einfach und hinterlässt keine unschönen Ränder. Was bei allen Selbstbräunern gilt: Hände nach dem Auftragen am besten direkt waschen.

Auch interessant: Kann Make-up Sonnenschutz bieten?

„Selbstbräuner Mousse Develop“ von St. Moriz

Larissa, Redakteurin TRAVELBOOK
Ich habe im vergangenen Sommer zum ersten Mal seit zehn Jahren wieder Selbstbräuner ausprobiert, nachdem die Prozedur damals in unschönen Flecken auf meiner Haut endete. Diesmal habe ich mich für das „Selbstbräuner Mousse Develop“ von St. Moritz entschieden. Mit ca. 8,95 Euro für 200ml ist es noch absolut bezahlbar und gerade bei heller Haut und wenn man keinen allzu dunklen Teint möchte auch sehr ergiebig. Wenn man sich vorher eincremt und einen Tanning-Handschuh benutzt, muss man keine Flecken fürchten. Der Selbstbräuner zieht außerdem schnell ein, man kann schon kurz nach dem Auftragen wieder Kleidung tragen ohne abzufärben. Einziger Nachteil meiner Meinung nach ist, dass der Teint nur recht kurz „gebräunt“ bleibt. Wer permanent braun sein möchte, muss vermutlich alle zwei Wochen nachfärben.

Auch interessant: 10 Selbstbräuner-Tipps, um unschöne Flecken zu vermeiden

„Self-Tanning Drops“ von Isle of Paradise

Daniela, Redaktionsleitung STYLEBOOK
An Selbstbräunerspray oder -mousse habe ich mich nie rangetraut, zu groß die Angst, dass meine Haut danach fleckig aussehen könnte. Die „Self-Tanning Drops“ von Isle of Paradise (30ml, ca. 27 Euro) sind daher der perfekte Kompromiss für mich. Ich mische einfach zwei Tropfen in meine haselnussgroße Portion Tagescreme und creme mein Gesicht wie gewohnt ein. Die Haut wirkt sonnengeküsst, ohne fleckig auszusehen. Mein Tipp: Die Creme bis in den Haaransatz reiben, um Ränder zu vermeiden und danach ordentlich Hände waschen.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für