Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Beauty-Öl im Check

Jojobaöl – Wunderwaffe für strahlende Haut und volles Haar?

Jojobaöl
Jojobaöl gilt als Beauty-Booster für Haut und Haar – doch was ist wirklich dran?Foto: Getty Images

Cremes, Seren, Haarpflegeprodukte – immer mehr Beauty-Produkte werben mit der pflegenden Wirkung von Jojobaöl. Die Essenz soll nicht nur glättend und regenerierend auf die Haut wirken, sondern auch brüchigem und trockenem Haar neuen Glanz verleihen. STYLEBOOK erklärt, wie Jojobaöl in der Haut- und Haarpflege wirkt.

Was ist Jojobaöl?

Jojobaöl ist streng genommen eigentlich gar kein Öl. Es handelt sich hierbei vielmehr um ein Wachs, das bei Zimmertemperatur flüssig ist. Da Jojobaöl den hauteigenen Wachsen ähnelt, verbindet es sich sehr gut mit diesen. Das wiederum ist der Grund dafür, warum das Wachs gerne in Haut- und Haarpflegeprodukten eingesetzt wird. Befindet sich Jojobaöl in Kosmetika, ist es mit „Simmondsia Chinensis Seed Oil“ auf der Verpackung angegeben. Denn: Das Wachs wird aus den Samen des in den Wüsten und Halbwüsten Nord- und Mittelamerikas beheimateten Jojobastrauchs gewonnen.

Auch interessant: Die wichtigsten Pflegeöle im Check

Jojobaöl als Geheimnis für schöne Haut?

Der Inhaltsstoff Jojobaöl erhöht die Elastizität der Haut und schützt sie so vor Feuchtigkeitsverlust. Außerdem enthält es Provitamin A und Vitamin E, welches eine antioxidative Wirkung hat. Durch die Vielzahl an Fettsäuren wirkt das Öl darüber hinaus pflegend und glättend.

Dies ist auch der Grund, weshalb das Wachs oft in Pflegeprodukten für trockene und reife Haut eingesetzt wird, wo seine feuchtigkeitsbindenden Eigenschaften geschätzt werden. Trotz ihrer reichhaltigen Wirkstoffe fetten Pflegeprodukte mit Jojobaöl aber nicht, sondern ziehen schnell ein. Daher eignen sich die Produkte auch gut für all jene, die unter fettiger Haut oder Akne leiden.

Jojobaöl in der Haarpflege

Auch in der Haarpflege werden dem Inhaltsstoff positive Eigenschaften nachgesagt. So sorgt es nicht nur für leichtere Kämmbarkeit, sondern pflegt das Haar auch von innen. Davon profitiert insbesondere trockenes und splissiges Haar, wobei auch schuppender und trockener Kopfhaut mit Jojobaöl vorgebeugt werden kann. Ein weiterer Vorteil des Öls: Es legt sich nicht beschwerend auf das Haar, sondern zieht schnell ein. So wird das natürliche Volumen und der Glanz des Haars hervorgebracht.

Mit Material von dpa

Auch interessant: Holen Sie sich mit der kostenlosen BUZZ-App die besten STYLEBOOK-Storys auf Ihr Smartphone! Hier geht es zum Download für Ihr iPhone oder Android-Handy.