Ihre Liebes-Geschichte klingt wie aus dem Märchen

Jetsun Pema von Bhutan ist die jüngste Königin der Welt

König Jigme Khesar Namgyel Wangchuck und Königin Jetsun Pema mit ihren Kindern Gyalsey Jigme Namgyel (geboren 2016) und Gyalsey (geborgen 2020)
König Jigme Khesar Namgyel Wangchuck und Königin Jetsun Pema mit ihren Kindern Gyalsey Jigme Namgyel (geboren 2016) und Gyalsey (geboren 2020)
Foto: dpa Picture Alliance

Die Liebesgeschichte von Jetsun Pema (30) und dem König von Bhutan gleicht einem Märchen – doch wie im Märchen mussten auch sie einige Hindernisse überwinden.

Die einen nennen sie „die moderne Jackie Kennedy“, die anderen halten sie für „Asiens Antwort auf Prinzessin Diana“ – als Jetsun Pema 2011 den König von Bhutan heiratete, zog ein Hauch von Glamour und Moderne in den kleinen Himalaya-Staat ein. Die schöne Königin kleidet sich gerne in traditionellen, farbenprächtigen Gewändern. Ihr Ehemann postet regelmäßig Fotos von ihr und ihren royalen Terminen auf seiner Facebook-Seite – so viel öffentlichen Einblick hat es im Bhutan zuvor nicht gegeben! Privat lebt das Paar jedoch ganz bescheiden in einem Cottage. Sie verlassen ihr Land, das südlich an Indien grenzt und kaum größer als Baden-Württemberg ist, nur ganz selten für Staatsbesuche. Ihr Ziel ist es, ihr Volk „glücklich“ machen. So steht es tatsächlich in Bhutans Verfassung geschrieben!

Auch interessant: Nikolai zu Dänemark – ganz schön hot, dieser Prinz!

Eine Jugendliebe im Himalaya

Er war 17 und sie gerade einmal sieben Jahre alt. Gerüchten zufolge sagte Jigme damals zu ihr: „Sobald du erwachsen bist, werde ich dich heiraten – vorausgesetzt, du liebst mich!“ Bis dieser Wunsch Realität wurde, trennten sich ihre Wege aber erst einmal. Jetsun Pema zog nach ihrem Schulabschluss nach London und studierte dort „Internationale Beziehungen“ und im Nebenfach Psychologie und Kunstgeschichte. Am Ende aber siegte die Liebe: Jetsun Pema kehrte nach Bhutan zurück und heiratete 2011 ihren Jigme. Im selben Jahr gaben sich auch Prinz William und Herzogin Kate das Ja-Wort. Die beiden Paare kennen sich gut: William und Kate flogen 2016 zum Staatsbesuch nach Bhutan.

Auch interessant: Achileas-Andreas von Griechenland – Prinz mit (Life-)Style!

Für Jetsun verzichtet der König auf weitere Ehefrauen

Jetsun Pema und Söhnchen Gyalsey

Im März 2020 brachte Jetsun Pema Söhnchen Jigme Ugyen Wangchuck zur Welt
Foto: dpa Picture Alliance

Im Bhutan ist es durchaus üblich, dass der Mann mehrere Ehefrauen hat. König Jigmes Vater heiratete 1979 gleich vier Schwestern. Jetsun Pema muss ihren Jigme jedoch mit keiner anderen Frau teilen – ihr zuliebe verzichtet der König auf dieses Privileg! Nach der Hochzeit wurde das junge Eheglück dennoch auf eine harte Probe gestellt. Alle warteten sehnsüchtig auf Nachwuchs, doch der ließ auf sich warten. Mit jedem Jahr wurde die Sorge größer, dass Jetsun Pema ihrem König womöglich keinen Thronfolger schenken würde. Erst 2016 kam der langersehnte Stammhalter auf die Welt: Jigme Namgyel Wangchuck, benannt nach seinem Vater. Und im März dieses Jahres bekam der kleine Kronprinz ein Brüderchen: Jigme Ugyen Wangchuck. Jetzt ist das royale (Glücks-)Kleeblatt also perfekt!