Bloggerin verzichtet seit 15 Jahren auf Unterwäsche

Ohne Slip durchs Leben: Cool oder Bäh?

Mutig! YouTube-Star Hannah Howlett verzichtet seit 15 Jahren auf Unterhosen. Der Grund: „"Ich finde sie einfach unbequem!"
Foto: Fotolia

Da scheiden sich wohl die Gemüter: Der 30-jährige YouTube-Star Hannah Howlett („High Carb Hannah") schockiert mit der Aussage, seit 15 Jahren keine Unterwäsche mehr zu tragen. Warum sie das macht, erklärte sie jetzt in einem Video. Und ob sie sich überhaupt damit gesundheitlich einen Gefallen tut, verrät uns eine Ärztin.

 Sie hasst G-Strings und zwickende Höschen, schläft komplett nackt („Die Haut muss in der Nacht atmen und Gifte ausscheiden“) und hat sogar ihren Ehemann Derek Howlett (30) vom textilen Zwang wegmissioniert. Die Veganerin lässt sich von kritischen Stimmen ihren Lifestyle einfach nicht schlecht reden. Immerhin hat sie auch mehr als 30 Kilo in den letzten Jahren abgenommen und fühlt sich sichtlich in und mit ihrem Körper wohl. Für das Instagram-Bild hat sie sich dann aber –  mal wieder – in einen Bikini gezwängt.

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!

Were gonna be on periscope in 10 minutes! Come talk to us! Our username is @dmanandhch see u soon love bugs! 😘❤️

A post shared by Hannah Howlett (@highcarbhannah) on

Seit der Junior High School verzichtet sie laut eigener Aussage komplett („also zu 99,9%“ ) auf Unterwäsche – dazu gehört neben dem Slip auch der BH. Nur zu besonderen Anlässen holt sie die Not-Unterwäsche hervor. „Es engt mich ein, ist unbequem und höchstens wenn ich einen kurzen Rock oder ein Minikleid trage, dann ziehe ich was drunter“, gibt sie äußerst freimütig Auskunft in dem YouTube-Video. In der Schulzeit gab es von den Freundinnen verständlicherweise wenig Zuspruch – unbeirrt und selbstbewusst steht Hannah aber zu ihrer Einstellung. Unhygienisch findet Hannah ihren Slip-Verzicht nicht. Eine Infektion habe sie deswegen noch nie gehabt, beteuert die Bloggerin.

Unten ohne – wie gesund ist das?

Aber ist der Verzicht auf die Unterwäsche wirklich so unbedenklich? Es könnte zugig, unhygienisch (Stichwort Menstruationsblutung) und äußerst ungesund werden – auch wenn Hannah Howlett dies vehement bestreitet.

In der BILD äußerte sich die Kölner Dermatologin Dr. med. Uta Schlossberger dazu mit einer gegenteiligen Meinung: „Nein, es ist nicht gesünder keine Unterwäsche zu tragen, denn die Textilien haben eine wärmende UND schützende (sprich hygienische) Funktion. Wenn sie regelmäßig gewechselt wird, kann sie dazu beitragen, dass der äußere Genitalbereich trocken und damit unanfällig für Infektionen oder Warzenbildung ist. Außerdem könnten eng anliegende Textilien (Hosen) die sensible Haut reizen und aufscheuern.“ Das Slips und BHs auch durchaus stylisch sein können, lassen wir mal außen vor. Ob man das nun cool findet und ab und an den Slip weglässt oder für eklig erachtet – da muss jeder für sich entscheiden.

Hannah Howlett wird wohl niemand mehr von dem schützenden und wärmenden Aspekt überzeugen können – die junge Frau lebt allerdings auch in dem sehr sonnig-trockenen Bundesstaat Arizona. Frieren wird sie dort wohl kaum.

Farmer HCH 😂

A post shared by Hannah Howlett (@highcarbhannah) on

 

Wir sind auch auf Instagram – hier folgen!

View my Flipboard Magazine.

Themen